Neue Brennstoffzellen-B-Klasse von Mercedes

Wasserstoffautos

mercedes-b-klasse-f-cell-28082009 Der Autobauer Mercedes bringt mit seiner B-Klasse F-Cell die neue Generation und das erste unter Serienbedingungen gebaute Brennstoffzellenfahrzeug auf die Strasse.

Die Produktion soll Ende 2009 mit einer Kleinserie von rund 200 Fahrzeugen starten. Anfang 2010 werden diese dann an Kunden in Europa und den USA ausgeliefert.

Die neue B-Klasse-Brennstoffzellengeneration entwickelt eine Spitzenleistung von 100 kW/136 PS und ein maximales Drehmoment von 290 Newtonmetern. Der NEFZ-Verbrauch wird vom Hersteller mit umgerechnet 3.3 Litern Kraftstoff (Diesel-Äquivalent) auf 100 km angegeben. Die Reichweite beträgt im NEFZ-Fahrzyklus 385 km und das Fahrzeug erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h. 

Im Brennstoffzellensystem reagiert das mit 700 bar gespeicherte Wasserstoffgas im Drucktank mit Luftsauerstoff und erzeugt so den Strom für den Elektromotor. Die Kaltstartfähigkeit der Brennstoffzelle konnte auf minus 25 Grad Celsius deutlich verbessert werden. 

Zum Boosten und zur Bremsenergierückgewinnung kommt eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 1.4 kWh zum Einsatz. Die Antriebskomponenten liegen - wie aus der vorigen Generation von A- und B-Klasse bekannt - im Sandwichboden, sodass der Innenraum und das Kofferraumvolumen ohne Einschränkungen gegenüber dem konventionellen Modell zur Verfügung stehen.

Um die Brennstoffzellen-Technologie Realität werden zu lassen, ist jedoch der flächendeckende Aufbau von Wasserstoff-Tankstellen notwendig. Was jedoch im Vergleich zur Stromlade-Infrastruktur für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge ohne Brennstoffzelle eine weitaus höhere Komplexität und somit Kosten erforderlich macht.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare