Mazda: Neuer Premacy Hydrogen RE Hybrid

Wasserstoffautos

mazda_premacy_hydrogen_re_hybrid (Quelle: Mazda) Der japanische Automobilhersteller zeigt auf der 40. Tokyo Motor Show (27. Oktober bis 11. November 2007) den neuen Premacy/Mazda5 Hydrogen RE Hybrid. Das Fahrzeug zeigt die neueste Generation der vom Hersteller vorangetriebenen Hybridtechnologie mit Wasserstoff und Kreiskolbenmotor.

Der Familienvan, der in seiner Serienversion in Deutschland als Mazda5 angeboten wird, ist mit einem quer eingebauten Kreiskolbenmotor ausgerüstet, der wahlweise mit Wasserstoff und mit Benzin betrieben werden kann. Die bei der Verbrennung des Wasserstoffs freigesetzte Energie wird zum Antrieb verwendet und vom Hybridsystem in elektrische Energie für den Antrieb des Elektromotors umgewandelt.


Die erhöhte Reichweite im Wasserstoffbetrieb, das optimierte Package und die verbesserten Fahrleistungen sollen dem Premacy Hybrid eine hohe Alltags- und Praxistauglichkeit verleihen. Ab 2008 wird das Fahrzeug über ein Leasingprogramm vermarktet. Auch der mit Wasserstoff betriebene Sportwagen MazdaRX-8 Hydrogen RE wird gezeigt. Während der Messetage werden Probefahrten angeboten.

Im Vergleich zum RX-8 Hydrogen RE erzielt der neue Premacy Hydrogen RE Hybrid eine um 40 Prozent höhere Leistung, die sich in besserer Beschleunigung und in einer auf rund 200 Kilometer erhöhten Reichweite im Wasserstoffbetrieb äußert. Die Struktur des Ansaug- und Abgastraktes wurde verstärkt, die Effizienz der Verbrennung gesteigert. Der im Gegensatz zum RX-8 Hydrogen RE nicht mehr längs, sondern quer eingebaute Wasserstoff-Kreiskolbenmotor reagiert unverzüglich auf die Gasbefehle des Fahrers.

Das Hybridsystem wandelt die bei der Verbrennung des Wasserstoffs gewonnene Energie in elektrischen Strom um, mit dem der Elektromotor angetrieben wird. Das verbessertePackage im Innenraum führt dazu, dass nun fünf Erwachsene bequem Platz finden sollen und mehr Gepäck als bisher verstaut werden kann.


Bildmaterial: Mazda Motors Deutschland GmbH


{mosmodule module=ebay_elektroauto}


{mosmodule module=Google AdLink}


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare