„Electric Vehicles - Land, Sea, Air“: eine Veranstaltung für die gesamte Branche

Veranstaltungen

„Electric Vehicles – Land, Sea, Air“ - eine Veranstaltung für die gesamte BrancheDie Elektromobilitäts-Branche ist eine wachsende Branche in der führende Unternehmen in dieser Zeit des Umbruchs ihre Schwerpunkte nicht allein auf Autos oder Straßenfahrzeuge legen können. Erste Anwendungen finden sich meist in anderen Fahrzeugen und führen zu frühzeitigen finanziellen Erfolgen. IDTechEx hat die neue Welle von Fahrzeug-, Komponenten- und Materialherstellern sowie Entwicklern genau beobachtet. Für sie veranstaltet IDTechEx Europas erste Veranstaltung zu „Electric Vehicles – Land, Sea, Air“ in Stuttgart, Deutschlands Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Automobilindustrie.

IDTechEx erklärtes Ziel ist es, dass die „Electric Vehicles – Land, Sea, Air“ in Stuttgart Branchenteilnehmer anzieht, die sich normalerweise nicht treffen, aber dennoch viele Erfahrungen teilen, egal ob für Fahrzeuge zu Land, auf oder unter Wasser oder in der Luft. Wie unangemessen, dass aktuelle Elektrofahrzeug-Veranstaltungen sich fast ausschließlich mit Autos befassen, meint der Veranstalter deshalb.

Sprecher Paul Barrett, Vorstandsvorsitzender von Bladon Jets, dem Unternehmen hinter den Mini-Turbinen-Reichweitenverlängerern im neuen elektrischen Jaguar-Supersportwagen, sagt, „Gott sei Dank gibt es endlich eine Veranstaltung über die ganze Breite. Unsere Mini-Turbinen fungieren auch als Reichweitenverlängerer in Elektroflugzeugen und nicht nur in Autos und anderen Landfahrzeugen.“

Weiterhin wird Intelligent Energy die Nutzung ihrer Brennstoffzellen als Reichweitenverlängerer in Motorrädern, Flugzeugen und Taxen vorstellen. Den Einsatz in Flughafen-Bodenfahrzeugen (GSE) beschreibt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), welches auch Gastgeber für eine von vielen Firmenbesichtigungen sein wird.

Ein weiterer Sprecher, Dr. Harry Igbenehi von Flexible Electronics Concepts wird beschreiben, wie neue gedruckte und laminierte mehrlagige Elektronik und Elektrik Einsparungen von bis zu 40 Prozent an Gewicht, Platz und Preis für Kontrolleinheiten und Kabel in elektrischen Flugzeugen, Autos, Booten und vielem mehr ermöglichen können.

Huw Hampson-Jones, Entwickler bei Gen3-Batterie-Hersteller OXIS Energy, schwärmt, „Auf der vorangegangenen Veranstaltung in Kalifornien wurden wir von mehreren Organisationen angesprochen, die zum ersten Mal von uns hörten und einige haben anschließend unser Produktionszentrum in Großbritannien besucht. Es ist äußerst nützlich, dass IDTechEx die gesamte Themenbreite – Land, Wasser, Luft – abdeckt.“

Vorsitzender Dr. Peter Harrop fasst es so zusammen: „Wir fühlen uns sehr geehrt durch die begeisterten Reaktionen zu unserer Strategie, alle Beteiligten auf einer Veranstaltung zu versammeln. Unsere Vortragsrunden zu Autos, marinen Elektrofahrzeugen, E-Flugzeugen sowie elektrischen Gelände- und Straßenfahrzeugen spiegeln sich in der umfangreichen Teilnehmerliste wider. Diese umfasst Airbus, Hudson Power Sports, Hudson Yachts, Sony, den bulgarischen Elektrofahrzeug-Bund (BAEPS) sowie Robert Bosch Venture Capital. Zu den Ausstellern zählen ABSL bei militärischen Antriebsbatterien sowie Oxis Energy und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Passagierflugzeuge in Elektrofahrzeuge auf der Start-/Landebahn verwandelt. Außerdem werden ETH Zürich mit solarbetriebenen unbemannten Flugzeugen und Aradex mit Hybridantrieben für LKWs und Schiffe als Aussteller vor Ort sein. Diese Leute wissen, dass sie voneinander lernen und miteinander Geschäfte machen können. Alle anderen können es ihnen gleich tun auf dieser einmaligen E-Mobility-Veranstaltung.“

Weitere Informationen unter: www.IDTechEx.com/EVEurope

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare