e-miglia 2010: Die Route der Elektrofahrzeug-Rallye steht fest

Veranstaltungen

e-miglia 2010: Die Route der Elektrofahrzeug-Rallye steht fest Der Rallye-Experte und Organisator der Elektrofahrzeug-Rallye e-miglia, Richard Schalber, hat sich ins Elektroauto gesetzt und das Routenscouting absolviert.“Ich hatte das Glück, gleich drei verschiedene Modelle auszuprobieren. Und ich war überrascht. Zwar gibt es bei dem einen oder anderen noch Schwachstellen zu verbessern, doch die leisen Flitzer machen wirklich Spaß und können was“, sagt Schalber.

Von der ursprünglichen Routenplanung wurde in einigen Bereichen abgewichen. Es werden nicht mehr als 170 km statt 200 km Tagesetappe. Neu ist auch, dass täglich bereits nach 80 km die erste mobile Ladestation am Checkpoint den Teilnehmern zum Nachladen zur Verfügung steht. Dort kann maximal vier Stunden lang bei 230 V geladen werden.

Gestartet wird am 3. August in München mit Richtung Starnberg und Füssen, dem ersten Etappenziel. Hier sind keine großen Steigungen zu erwarten, jedoch wird es eine 4 km lange Sonderprüfung für Gleichmäßigkeit geben. Insgesamt rund 120 km. Der zweite Tag führt mit ebenfalls 120 km Gesamtlänge über den Fernpass nach Innsbruck/Österreich. Es wird bergiger und geht bis 1300 Meter hinauf. Doch die richtige Berg- und Talfahrt beginnt erst hinter Innsbruck, am 5. August, wenn sich der Rallyetross in Richtung Italien nach Bozen bewegt. Der Jaufenpass ist mit 2094 m der höchste Punkt der e-miglia. Runter geht es auf ca. 250 m über Meereshöhe nach Bozen in den Safety-Park, dem Austragungsort der Tagesprüfung.

Der Finaltag verlangt Mensch und Maschine alles ab. Denn am 6. August stehen 170 km und reichlich Höhenmeter auf dem Programm. Mindestens zweimal geht es von 200 auf 1300 m – unter anderem auf den Mendelpass. Nach insgesamt 560 km wartet das Ziel Rovereto.

Die Anmeldung zur Rallye ist bis zum 30.6.2010 auf www.e-miglia.com für jedermann möglich. Die Startgebühr beträgt € 1.500 pro Teilnehmer und dem Gesamtsieger winken € 10.000 Preisgeld. Zugelassen sind alle Fahrzeuge mit zwei, drei oder vier Rädern die durch Elektromotoren oder mittels einem seriellen Hybrid angetrieben werden.

Der Countdown für die leiseste und sauberste Rallye der Welt wird genau zwei Monate vor dem Start eingeläutet: Die e-miglia wird sich vom 3. bis 6. Juni 2010 auf der Expo für nachhaltige Mobilität "the electric avenue" in Friedrichshafen präsentieren.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare