Der Zweite Deutsche Elektro-Mobil-Kongress bringt die Branche zusammen

Veranstaltungen

Der Zweite Deutsche Elektro-Mobil-Kongress bringt die Branche zusammen (Bildmaterial: Zweiter Deutscher Elektro-Mobil-Kongress) Am 17. und 18. Juni 2010 findet im World Conference Center Bonn der Zweite Deutsche Elektro-Mobil-Kongress statt. Bereits im Vorjahr konnte der Kongress sich als Leitkongress zur Elektromobilität in Deutschland etablieren und bietet auch in diesem Jahr ein umfassendes Programm begleitet von einer Ausstellung sowie einer Teststrecke zur Erprobung der ausgestellten Fahrzeuge.

Auf dem Kongress werden aktuelle Ansätze nationaler und internationaler Strategien, Forschungsschwerpunkte und technische Entwicklungen im Bereich Elektromobilität diskutiert. Referenten führender Unternehmen, Institute und Verbände (u.a. Audi, AVL List, BMW, BMU, BYD, Continental, Daimler, Deutsche Bahn, Ernst & Young, Ford Werke, IAV, IBM Research Division, MWME-NRW, Nissan International, Bosch, Roland Berger, RWE, Siemens, Vodafone, Volkswagen) vertreten alle Bereichen des aufstrebenden Marktes rund um die Elektromobilität. Technische Fragen wie die Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit der Batterietechnik stehen ebenso im Blickpunkt wie Marktstrukturen und die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen. Die Geschäftsideen deutscher und ausländischer OEMs, Zulieferer und Energieanbieter sowie die rasanten Entwicklungen in Asien treffen auf Fragen der Nachhaltigkeit oder der Infrastrukturierung in Städten und Kommunen.

Die Referenten berichten über Modellprojekte des BMWi und BMU sowie des Landes Nordrhein-Westfalen bis hin zu lokalen Feldversuchen (Köln, Barcelona, Masdar City). Aber auch Visionen sollen nicht zu kurz kommen: Wird die Elektromobilität unser Leben verändern und Wege aus Energieknappheit und Schadstoff-Falle weisen?

Im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages werden Fachleute, sowohl auf dem Podium als auch im Publikum, das Entwicklungspotenzial der elektrischen Fahrzeuge erörtern. Die Ausstellung in der Lobby vor dem Plenarsaal dient als zentraler Treffpunkt für die etwa 500 Teilnehmer, und bietet die Gelegenheit neue Netzwerke zu knüpfen. In Kooperation mit der IAV GmbH, den Stadtwerken Bonn sowie der Stadt Bonn werden Testfahrten angeboten, um Elektromobilität auch praktisch erfahrbar zu machen.

Wattgehtab freut sich als offizieller Medienpartner des Zweiten Deutschen Elektro-Mobil-Kongresses über die neuesten Erkenntnisse der Branche aus erster Hand berichten zu können. Als Partnerkonferenz konnte zudem der Green Venture Summit gewonnen werden, der sein erfolgreiches Debüt im Mai dieses Jahres in Berlin feierte und nun halbjährlich wiederholt werden soll. Diese Partnerschaft zwischen dem Leitkongress der Elektromobilität und dem potentiellen Leitkongress der Cleantech-Branche schickt deutliche Impulse in Richtung elektrische Zukunft!

(mk/wattgehtab.com)


Kommentare 

 
+1 #1 2010-06-22 12:42
Schöne Sache, hoffentlich werden in Deutschland noch mehr Elektroauto Messen kommen.
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare