CAR-Symposium 8./9.02.12: Autobranche fokussiert auf Nachwuchsförderung

Veranstaltungen

Am 8-9.Februar werden auf dem CAR Symposium 2012 im RuhrCongress Bochum die Berufs- und Karrieremöglichkeiten von Hochschulabgängern in der der Automobilindustrie im Rahmen des Karriere-Tags „Car-Connects“. Mit dabei Thyssen-Krupp Vorstand Ralph Labonte und Opel Personalvorstand Holger Kimmes. Zudem wird es eine Reihe von "Erlkönigen" und "-prinzen" bzw. teilweise schon im Markt befindlichen E-Fahrzeugen wie bspw. den i3 oder i8 von BMW, den Mercedes E-Cell der B-Klasse, oder den Renault Fluence sowie Nissan Leaf zu sehen, vielleicht auch zu fahren geben.

Die deutsche Automobil- und Zulieferindustrie hat sich im Jahre 2011 prächtig entwickelt und einen neuen Produktionsrekord erzielt. In Deutschland wurden im Jahr 2011 knapp 5,9 Millionen Fahrzeuge produziert. Um sich für weiteres Wachstum zu rüsten, erweitern die Unternehmen der Branche ihre Aktivitäten und Programme in der Nachwuchsförderung. Hochschulabgänger aus Natur- und Ingenieurswissenschaften sowie wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen haben in der Automobilindustrie besonders gute Chancen.

Die Berufs- und Karrieremöglichkeiten von Hochschulabgängern in der der Automobilindustrie werden am 8. Februar 2012 im RuhrCongress Bochum im Rahmen des Karriere-Tags „Car-Connects“ im RuhrCongress Bochum diskutiert. Mit dabei Thyssen-Krupp Vorstand Ralph Labonte und Opel Personalvorstand Holger Kimmes.  

Größte Karriere-Messe für Automobil-Industrie

Über 100 Unternehmen der Automobil- und Zulieferer informieren am 8. Februar 2012 Studenten- und Hochschulabgänger über die Karriere-Möglichkeiten in der Branche. Sämtliche deutschen Autobauer – Audi, BMW, Ford, Mercedes, Opel, Porsche, VW – und die großen Importeure Peugeot, Nissan, Mazda, Renault sind genauso vertreten wie die internationalen Zulieferkonzerne Bosch, Brose, Continental, Faurecia, Leoni, Magna, Thyssen-Krupp. „Es gibt keinen Treff für die Automobilbranche, auf dem Studenten und Absolventen mit so vielen Personalverantwortlichen der Branche reden können“, so Prof. Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut der Universität Duisburg Essen, das den Karrieretag und den daran angeschlossenen Kongress organisiert.  

Autoausstellung mit Modellen, die erst in den Markt kommen

Keine Frage: Eine Automobil-Veranstaltung ohne Autos ist schlecht vorstellbar. Daher bringen die Autobauer ihre neusten Modelle mit zum Karrieretag und zum CAR Symposium mit. Unter den Exponaten sind der neue Mercedes SL, der neue BMW 3er, das neue Renault-Elektroauto Fluence, die Mercedes B-Klasse als Elektroauto, das neue Elektroauto Nissan Leaf und viele weitere Exponate.    

Branchen-Kongress CAR Symposium mit BMW-Chef

An die Karriere-Messe schließt sich am 9. Februar das 12. CAR Symposium. Spitzenredner beim 12. CAR Symposium sind der BMW-Vorstandsvorsitzende Reithofer, der Peugeot-Citroen-Chef Phillipe Varin, die Smart-Chefin Anette Winkler, die Ford US-Einkaufs-Managerin Birgit Behrendt und die Opel Technik-Chefin Rita Forst.

In Fachausstellungen und vierzehn Workshops geht es um alle Bereiche des Automobilbaus und der Zulieferindustrie: Antriebe und Mobilitätskonzepte, Marketing und Vertrieb, Prozess- und Kostenmanagement, Werkstoffe und Leichtbau, CO2 und Sicherheit.

Die Teilnahme am CAR-Symposium ist kostenpflichtig (476 bzw. 535,50 Euro). Das komplette Programm und Details zur Anmeldung stehen im Netz unter http://www.uni-due.de
Kostenlos für Studierende aller Hochschulen ist die größte Recruiting-Messe der Automobilwirtschaft „CAR-connects“ am 8. Februar. Alle deutschen Autobauer von Audi über Mercedes bis Volkswagen, dazu wichtige Importeure, Zulieferer und Dienstleister stellen sich und Karrieremöglichkeiten vor. Eine verbindliche Anmeldung unter http://www.uni-due.de/car/karriere.php ist erforderlich.

Weitere Informationen: Jan Wortberg, CAR, Tel. 0203/379-1111, jan.wortberg@uni-due.de, http://www.uni-due.de/car/

(pz/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare