Zwei neue Elektrofahrzeughändler für Hamburg

Unternehmen und Markt

Zwei neue Elektrofahrzeughändler für Hamburg Hamburg ist Europas Umwelthauptstadt 2011, doch bisher hat man davon eher wenig mitbekommen. Hamburger Unternehmer wagen jetzt einen Schritt nach vorne und eröffnen diesen Monat gleich zwei Geschäfte für Elektrofahrzeuge.

Einer von ihnen ist der ehemalige Geschäftsführer des Hamburger Softwareunternehmens M&R Software GmbH, André Podszus, der 2009 die Idee hatte einen Vertrieb für alle Belange der Elektromobilität aufzubauen. Zusammen mit den heutigen Geschäftsführern gründetet er die Tochterfirma Blue Planet Vehicle, die im März dieses Jahres ihre Arbeit aufnahm. Aktuell können dank der Partnerschaft mit der Lautlos durch Deutschland GmbH diverse Elektrofahrzeuge, wie der Elektrokleinwagen Tazzari Zero oder das ungewöhnliche Elektromotorrad eRockit angeboten werden. Ergänzt wird das Programm durch die Mega-Fahrzeuge eCity und Multitruck und die Elektroroller Vectrix VX-1, EVT 168 und die Modellpalette des Herstellers Gecco.

„Über den unmittelbaren Vertrieb hinausgehend, will Blue Planet Vehicles durch Vorträge im eigenen Seminarraum oder bei externen Veranstaltungen das Bewusstsein schaffen, dass Elektromobilität eben auch Niedrigenergie-Mobilität bedeutet und ein eventueller Verzicht auf abgewonnen Eigenschaften eines richtigen Autos sehr schnell durch den neuen Fahrspaß des elektrischen Antriebs, des leisen Fortkommens und des abgasfreien Bewegens kompensiert wird“ sagt André Podszus.

Auf einer ersten, zusammen mit dem Green Life e.V. organisierten Veranstaltung Ende März, hatten Interessenten die Möglichkeit bereits einige der angebotenen Fahrzeuge probezufahren. Die offizielle Eröffnungsfeier der Verkaufsräume findet am 24. April 2010 statt. Zum Rahmenprogramm gehören neben Musik und Kinderhüpfburg auch Mitfahrten im Tesla Roadster und Jetcar Elektro (Teilnehmer am diesjährigen Zero Emissions Race).

 

Zwei neue Elektrofahrzeughändler für Hamburg (Bildmaterial: City   Express Logistik GmbH) Es ist nicht nur ein neuer Vertrieb für Elektrofahrzeuge, den der Kurierunternehmer Peter Meyer da aufbauen möchte, sondern gleichzeitig eine neue Marke. Zusammen mit seinem Partner Georg Eichner, der bisher als Quad-Händler tätig war, importierte er für den Fuhrpark seines City Express Kurierdienstes Elektrofahrzeuge aus China.

Mehrmals waren Reisen zum Hersteller in China erforderlich, vor allem um die Fahrzeuge den deutschen Anforderungen anzupassen. Die größten Hürden sind überwunden und man hofft, dass die Fahrzeuge im Mai die Typenzulassung für die deutschen Straßen erhalten werden. Etwa 21.000 Euro sollen die elektrischen Elektroautos den Kunden dann kosten, der genaue Preis wird jedoch erst nach der Typenzulassung bekannt gegeben. Es handelt sich um zwei Modelle, über deren Modellbezeichnung aber noch nicht entschieden wurde. Fest steht jedoch, dass die Fahrzeuge unter dem Markennamen Lujo vertrieben werden.

Der 4-sitzige Kleinwagen und der 2-sitzige Kleintransporter sind ganz gegen den Trend nicht mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet, sondern fahren mit günstigen und bewährten Blei-Gel-Batterien. Die 22 kW des Elektromotors des Kleinwagens sollen eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ermöglichen und je nach Fahrweise eine Reichweite von 150 km zulassen. Der Kleinlaster verfügt dank einer größeren Batterie über dieselbe Reichweite, obwohl dieser über einen stärkeren Motor mit 30 kW verfügt und bei einem Gesamtgewicht von 1765 kg eine Zuladung von 700 kg ermöglicht. Der Pkw hingegen bringt unbeladen 1260 kg auf die Waage und die mögliche Zuladung liegt bei 300 kg. Die Fahrzeuge sind mit einer Handschaltung ausgestattet und derzeit noch nicht mit einem regenerativen Bremssystem versehen. ABS, Servolenkung und Klimaanlage sind hingegen serienmäßig.

Im Rahmen des diesjährigen Tages der Logistik wurde letzte Woche der Lujo-Verkaufsraum offiziell eröffnet. Zur Zeit können die Fahrzeuge auch auf der Hannover Messe in Halle 27 bewundert werden.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentare 

 
+1 #3 2010-12-13 12:21
Ich muß Herrn Drescher leider beipflichten. Die Kooperation mit Herrn Georg Eichner in Hamburg-Bergedorf hat sich leider nicht positiv entwickelt. Er bzw. seine Firma electric cars & motorcycles Ltd.&Co.KG sind nicht mehr Partner meiner Firma City Express Logistik GmbH. Von seinen Geschäftsprakti ken distanzieren wir uns ausdrücklich. Die Kaufverträge für unsere drei Elektroautos wurden nicht erfüllt, obwohl die Bezahlung fast komplett erfolgte. Fristen wurden von ihm ignoriert. Leider wirbt er verbotenerweise auf seiner Homepage mit dem Ausstellungsrau m von City Express. LUJO ist ein in Deutschland eigetragenes Markenzeichen der Firma City Express. Und bleibt nur noch der Rechtsweg. Angeblich soll Herr Eichner grad 50 chinesische Elektro-Smart-Kopien für einen niedersächsisch en Pflegedienst importieren. Hoffentlich bleiben Herrn Robert . unsere Erfahrungen erspart...
Zitieren
 
 
0 #2 2010-12-13 10:13
Inzwischen muss ich erkennen, dass es dem Hamburger Lujo-Importeur Herrn Georg Eichner wohl nicht möglich ist, Elektroautos mit grösserer Reichweite im Rahmen eines halben Jahres seinen Kunden zur Verfügung zu stellen. Leider muss ich ihn aus diesem Grunde nun wegen Betrugs und Verdacht auf Veruntreuung anzeigen ...
Ähnlich wird nun wohl auch o.g. Herr Meyer vorgehen müssen.
Das ist natürlich sehr schade, da die Autos ansonsten in Sachen Preis/Leistung nicht zu schlagen wären.
Zitieren
 
 
0 #1 2010-08-30 14:30
Ich habe im Mai 2010 bei Herrn Eichner ein Elektroauto bestellt.
Es wird mit einem 8,5 kW Motor ausgerüstet und im August 2010 betriebsbereit sein.
Prognostizierte Reichweite hierfür sind ebenfalls 150 km.
Wer an ersten Erfahrungen interessiert ist, kann dies gerne über meine website tun:
http://www.dresys-solarwaerme.de
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare