X-Prize-Stiftung erhält 5,5 Millionen Dollar vom U.S. Department of Energy

Unternehmen und Markt

axp-logoDie X-Prize-Stiftung, die unter Anderem den mit 10 Mio. Dollar dotierten „Progressive Insurance Automotive X Prize“ verleiht, erhält eine staatliche Unterstützung in Höhe von 5,5 Mio. Dollar. Das Energieministerium der Vereinigten Staaten tut dies im Rahmen des aktuellen Konjunkturprogramms zur Bekämpfung der Finanz- und Wirtschaftskrise (American Recovery and Reinvestment Act).


Ziel dieses internationalen Wettbewerbes ist es, eine Generation von hocheffizienten Serienfahrzeugen zu inspirieren. Die Wahl des Antriebes steht den Entwicklern frei, die teilnehmenden Fahrzeuge müssen jedoch mit dem Energieinhalt einer Gallone Sprit ganze 100 Meilen zurücklegen können. Das entspricht einem Verbrauch von ca. 2,35 Litern auf 100 Kilometer.

Darüber hinaus gelten strenge Anforderungen an Sicherheit und Leistungsfähigkeit der Fahrzeuge.
Den Gewinnern winken 10 Mio. USD und ein viel versprechender Markt, der auf die im Wettbewerb bewährten Fahrzeuge wartet.

Die Teilnehmer des Automotive X Prize werden in strengen Auswahlverfahren geprüft. Die letzte Ausscheidungsrunde wurde von 43 der zuletzt 110 Teams bestanden. Ab Mai 2010 zeigen die Besten in öffentlichen Vorführungen, was sie zu bieten haben.

Das Geld der US-Behörde wird den Organisatoren dabei helfen die notwendigen Fachkenntnisse zu erwerben, die erforderlich sind, um die Konzeptfahrzeuge der Teilnehmer noch gründlicher und regelmäßiger untersuchen zu können. So sollen moderne Telemetrie-Systeme zur besseren Auswertung der Fahrzeug eingeführt werden, um z.B. Wettbewerbsfortschritte in Echtzeit im Internet verfolgen zu können. Ausgewählte Teams erhalten bei Fragen zur Fahrzeugsicherheit zukünftig von Spezialisten Unterstützung. Außerdem wird nun noch mehr Geld in die Öffentlichkeits- und die Aufklärungsarbeit fließen, um der breiten Masse die Techniken, die in einem hocheffizienten Fahrzeug stecken, verständlich machen zu können.

(mk/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare