Wir sind das Problem

Unternehmen und Markt

think_green Sehr guter Technology Review-Blog von Matthias Urbach, der mögliche Massnahmen zur Umsetzung der gerade diskutierten Auflagen der EU-Umweltpolitik beschreibt. 

Es spricht einiges dafür, Autos, die mehr als 15 oder 20 Liter verbrauchen, die Zulassung auf europäischen Straßen zu verweigern. Vorausgesetzt, es sind keine Busse, Sattelschlepper oder Ähnliches. Auch fällt es schwer, Mitleid für die Autoindustrie zu empfinden, die wieder einmal die Jobkarte zieht, um im Streit um Verbrauchsobergrenzen (und damit Kohlendioxidgrenzwerte) mit der EU zu punkten.


Schließlich hatte sich die Industrie bereits vor Jahren freiwillig zu solchen Grenzwerten verpflichtet, um dann jahrelang nichts zu tun. Sicher könnte die Autoindustrie mehr fürs Klima tun. Aber die Autoindustrie ist nicht das Problem. Das Problem sind die Kunden. Also wir.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf: Technology Review

Fotoquelle: Akuppa (flickr.com)

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare