Webasto gibt Brenntsoffzellen- Aktivitäten an Schwester-Firma ab

Unternehmen und Markt

(Quelle: ar/Webasto) - Die Webasto AG überträgt ihre Brennstoffzellen-Aktivitäten auf die eigenständige Schwester Enerday GmbH. Webasto will sich künftig wieder stärker auf das Kerngeschäft von Dach- und Thermosystemen für die Automobilindustrie konzentrieren. Die Brennstoffzellenentwicklung des Unternehmens hat schon seit einiger ihren Schwerpunkt außerhalb der Automobilzulieferung.

Ziel der Enerday GmbH ist die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb von Solid Oxide Fuel Cells (SOFC-Brennstoffzellen) sowie SOFC-Systemen und -anwendungen. Die Firma war im Februar 2007 von den Webasto-Eigentümern Werner Baier und Gerhard Mey gegründet worden und hat 46 Mitarbeiter. (ar/jri)



Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare