VW und Toshiba unterzeichnen Absichtserklärung

Unternehmen und Markt

vw-logo_arVolkswagen und Toshiba unterzeichneten heute in Wolfsburg eine Absichtserklärung. Ziel ist die Kooperation bei der Entwicklung von Elektroantrieben und der dazugehörigen Leistungselektronik für die geplante New Small Family von Volkswagen.

Darüber hinaus planen die beiden Unternehmen die Entwicklung von Batteriesystemen hoher Energiedichte für die nächste Generation von Elektrofahrzeugen.

„Volkswagen treibt die Entwicklung künftiger Antriebstechnologien auf vielen Feldern mit Hochdruck voran. Um unsere starke Position dabei weiter zu festigen, investiert Volkswagen nachhaltig und bietet anderen Unternehmen Kooperationen an. Einer der wichtigen Bausteine hierbei ist eine Zusammenarbeit mit Toshiba. Ich bin fest davon überzeugt: Damit werden wir der Entwicklung von serienreifen Elektrofahrzeugen für unsere Kunden ordentlich Schub geben", so VW-Chef Martin Winterkorn. 

Ziel von Volkswagen sei es, als erster Hersteller eine emissionsfreie, bezahlbare und sichere Großserienlösung für Elektrofahrzeuge zu bieten. „Bis zum Elektroauto für alle ist allerdings noch viel Forschungs- und Entwicklungsarbeit notwendig, insbesondere bei der Lithium-Ionen-Batterietechnologie, bei der der Volkswagen Konzern neben Toshiba mit weiteren potentiellen Technologiepartnern zusammenarbeitet", so Winterkorn.

Vor wenigen Tagen noch hatte VW-Chefentwickler Hackenberg die Hoffnungen auf eine baldige Nutzung von Elektro-Antrieben in seinen Fahrzeugen gedämpft.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare