VW-Chef bestätigt Vorsprung der Japaner

Unternehmen und Markt

vw-logo_arVW-Chef Prof. Dr. Martin Winterkorn glaubt, dass die deutschen Autobauer und Zulieferer rund zehn Jahre brauchen werden, bis sie den Vorsprung der japanischen Hersteller in der Lithium-Ionen-Batterietechnik aufgeholt haben „Das ist ein Punkt, der mich sehr ärgert: Deutschland war einmal führend in der Batterietechnik“, sagte er gestern (29. Januar 2008) auf dem World Mobility Forum in Stuttgart.

Der Elektroantrieb hat für Winterkorn „eindeutig Priorität vor der Brennstoffzelle“. Batterien seien ideal, um etwa nachts erzeugten und kaum genutzten Strom für Mobilität zu nutzen. Beim Wasserstoff gebe es dagegen noch zu viele Fragen zu Herstellung und Vertrieb.


Erneut übte der VW-Chef deutliche Kritik an den EU-Plänen zur Begrenzung des CO2-Ausstoßes und forderte ähnlich wie in Japan eine Übergangsfrist. Die kurzfristige Einführung im Jahr 2012 sei nicht zu schaffen und führe beim VW-Konzern zu Strafzahlungen von rund vier Milliarden Euro.

Winterkorn hält allerdings auch die Autokäufer für mitverantwortlich, dass spritsparende Autos wie die Drei-Liter-Fahrzeuge VW Lupo 3L und Audi A2 keine Markterfolge wurden. „Vielleicht waren wir mit diesen Modellen zu früh auf dem Markt, heute würden beide Modelle sicher besser laufen“, stellte der Vorstandsvorsitzende fest. Schon jetzt sei festzustellen, dass es eine Renaissance der kleineren und verbrauchsärmeren Motoren gebe. Von 2008 bis 2009 werde sich bei Volkswagen der Anteil der kleineren Motoren vermutlich fast verdoppeln.


(Quelle: ar; Bildmaterial: VW)



Kommentare 

 
0 #4 2008-02-01 08:49
Vorsprung durch Technik war lange Zeit der Slogan von Audi und
VW geht zur Zeit mit "Das Auto" auf kundenfang. Leider hat man
vor lauter Maketing-Strategien und Gewinnmaximieru ng den
Anschluß an die Zeit verpaßt!
Ansätze gab es genut bei VW (z.B. 1-Liter-Auto) aber alles
verschwand wohl in einer gut versteckten Schubladen im Keller!
Die deutschen Autohersteller bangen zur Zeit um ihren Ruf als
Produzent großer und leistungsfähige r Fahrzeugen.
Vor Jahren gab es schon mal eine Selbstverpflich tung deutscher
Autobauer der Treibstoff-Verbrauch zu senken, gebracht hat es
nichts. Es ist also richtig das endlich verbindliche Grenzwerte
festgelegt werden! Mir persönlich sind die ja schon fast zu
hoch!
Es gibt genug Beispiele wie´s mit wenig CO2 geht :
Smart MHD 103 g/km
Twike max. 74 g/km (Strom aus Kohlekraftwerk)
normal ca. 20 g/km
CityEL max. 46 g/km (Stom aus Kohlekraftwerk)
Polo BlueMotion 99 g/km
Loremo ca. 50g/km ?

Wie gesagt nur mal ein paar Beispiele...
Zitieren
 
 
0 #3 2008-01-31 22:09
Wenn man das Design in der Vergangenheit (insbesondere A2) nicht so stiefmütterlich behandelt hätte, wäre die Akzeptanz sicherlich größer gewesen.
Aber jeder Tag bietet die Chance, heute ganz anders zu denken als man gestern dachte, dass man morgen denken wird. In diesem Sinne: Auf-auf, Herr Winterkorn, der Vorsprung der Japaner muß kein Ewigkeitscharak ter haben. Vielleicht können wir dann zukünftig auch einmal VW mit "Viel Weiter" in begriffliche Korrespondenz bringen. Dem stehen im Prinzip nur (überholte) Prinzipien entgegen.
Zitieren
 
 
0 #2 2008-01-31 20:59
Der Mann hat ja nicht alle Birnen in der Lampe.
Wo hat VW den denn gefunden?
Wären der Golf City-Stromer und die Akkutechnik damals weiter entwickelt worden, hätte man jetzt ein TOP-Produkt im Handel!
Hätte man den Lupo 3L und den Audi A2 zu konkurrenzfähig en Preisen angeboten, dann hätte es auch die entsprechende Nachfrage gegeben.
Tja, VW. Mit "hätte" und "wäre" ist nun mal kein Geld zu verdienen.
Zitieren
 
 
0 #1 2008-01-31 14:55
Her Winterkorn war schon seit einigen Jahren bei Audi,da hat er wohl auch die letzten Jahre de Elektroantrieb verpasst. Zu denm lupo und Audi A3 muss ich sagen,das Design war ja nicht gerade so toll,und der Preis,war viel zu hoch.
Der E Antrieb wird die Zukunft sein.
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare