Treibstoff aus Algen

Unternehmen und Markt

Durch den hohen Ölpreis wird die Nutzung von Algen zur Brennstoffgewinnung wieder wettbewerbsfähiger und bisherige Studien und Projekte könnten in nächster Zeit wieder aufgenommen werden.

Zitat von Technology Review: Der immer stärker anziehende Ölpreis und die Suche nach klimafreundlicheren Brennstoffen nährt in letzter Zeit das Interesse an einem bislang eher unbekannten Energieträger: Speziell gezüchtete Algen, die sich zu Öl verarbeiten lassen. Gleich mehrere US-Start-ups arbeiten derzeit an der Technologie, die das Potenzial haben könnte, bis 2010 in ersten kleineren Anlagen mehrere hundert Millionen Liter Treibstoff zu liefern.

Das Potenzial ist sogar noch wesentlich größer. Algen produzieren schon im natürlichen Zustand Öle. Rohalgen können so bearbeitet werden, dass daraus biologisches Rohöl entsteht. Raffiniert man den Stoff, wird daraus Benzin, Diesel, Flugzeugtreibstoff oder das chemische Ausgangsmaterial für Kunststoffe und Medikamente. Bereits mit heutiger Raffinerietechnologie, die normalerweise zur Verarbeitung von "echtem" Rohöl verwendet wird, lässt sich das Öl aus Algen umwandeln. Die Neugründungen Solix Biofuels aus Colorado und LiveFuels aus Kalifornien wollen sich diese Eigenschaft zu Nutze machen.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Technology Review.

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare