Toyota Hybrid-Limousine Sai: 14.000 Bestellungen innerhalb eines Monats

Unternehmen und Markt

 Der japanische Hybrid-Pionier Toyota hat seit der Markteinführung seiner neuen Hybrid-Limousine Sai vor einem Monat bereits 14.000 Bestellungen erhalten. Das monatliche Absatzziel für Japan liegt bei 3.000 Einheiten. 

Die Limousine besitzt die neueste Generation des Hybrid Synergy Drive und steht Anfang Dezember 2009 auf dem japanischen Markt zum Verkauf bereit.

Angetrieben wird der Sai mit einer Kombination aus einem 2,4-Liter-Benzinmotor, einem Elektromotor und einer Nickel-Hydrid-Batterie, die zusammen eine Systemleistung von 140 kW/190 PS realisieren. Im reinen Elektromodus sollen laut Medienberichten rund 20 Kilometer möglich sein.

Den Verbrauch gibt der Hersteller mit knapp fünf Liter auf 100 Kilometern und 117 Gramm CO2-Ausstoss an. Der Preis für den Sai soll in Japan bei umgerechnet knapp 26.000 Euro liegen. Wie (leider) so oft, ist das neue Hybridmodell nicht für Deutschland geplant, so die Aussage von Toyota Deutschland.

(mp/wattgehtab.com)

 

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare