Time Magazine nimmt Nissan Leaf in die Liste der 50 besten Erfindungen 2009 auf

Unternehmen und Markt

 Die Redaktion des New Yorker Time Magazine hat den Nissan Leaf in die Liste der 50 besten Erfindungen des Jahres 2009 aufgenommen. Das Elektroauto sei zwar nicht das erste seiner Art, so die Jury des Time Magazine, wohl jedoch das erste EV, das schon bald in Grossserie für den Weltmarkt produziert werde.

Mit seiner Nominierung würdigt das in einer Auflage von 5,2 Millionen Exemplaren erscheinende Nachrichtenmagazin Ideen und Entwicklungen, die einen Durchbruch in ihrem Fach bewirkt haben oder voraussichtlich noch bewirken werden.

Der Leaf bietet Platz für fünf Erwachsene. Das Schrägheckauto bezieht seine Energie aus laminierten, kompakten Lithium-Ionen-Akkus, die eine Reichweite von mehr als 160 Kilometern erlauben. Sein Elektromotor leistet 80 kW und entwickelt vom Start weg ein Drehmoment von 280 Newtonmetern, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h. Damit bietet der Nissan-Stromer genau so viel Fahrspass wie ein Auto mit Verbrennungsmotor. Für eine erfolgreiche Einführung des Elektrofahrzeugs hat Nissan mit mehr als 30 Städten und Ländern weltweit Verträge geschlossen. Das Ziel der Kooperationen ist eine alltagstaugliche Infrastruktur an Batterie-Ladestationen. Nissan wird ab Herbst 2010 rund 50.000 Leaf pro Jahr in seinem Werk Oppama nahe Tokio produzieren. Der weltweite Grossserienvertrieb beginnt 2012.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentare 

 
0 #6 2009-12-01 17:39
Ich finde auch, hier geht es weniger um einen Namen, sondern darum, dass die Technologie endlich soweit ist, dass man sie auf die Straße lässt, lange genug hats ja gedauert. Nissan läuft mit dem Leauf auf jeden Fall ziemlich gut und ist auch sonst ganz weit vorne, was umweltfreundlic he Alternativen angeht, deshalb find ichs eigentlich gar nicht so schlecht. Und nachdemm ja heutzutage eh schon alle großen Automobilherste ller irgendwie verzweigt sind, wird Mitsubishi hoffentlich auch ein paar Lorbeeren ernten. Dann simma alle glücklich ;-)
Zitieren
 
 
0 #5 2009-11-30 21:30
Ich hab vom Leaf bisher nichts als Akündigungen vernommen. Der i-Miev ist mir schon auf diversen Messen begegnet - reell, zum anfassen. Da gibts diverse Videos von fahrenden Fahrzeugen, Autozeitschrift en hatten ihn auch schon zum Test, auch in Deutschland. Das Fahrzeug gilt aus ausgereift.
Vom Leaf habe ich noch nichts vergleichbares vernommen. In dem von Spreuweizen verlinkten Artikel steht nichts von einer angelaufenen Serienproduktio n (bei Mitsubishi bereits vollzogen) oder wenigstens einer schon existenten Testflotte - wie Smart, Mini und Mitsubishi sie schon haben.
Zitieren
 
 
0 #4 2009-11-28 16:27
hab ich schon unzählige Berichte gelesen, über den i-Miev hingegen viel weniger. Also kann ich nicht genau sagen, welches es jetzt wirklich verdient hat. Ich weiß allerdings, dass Nissan in den letzten 60 Jahren immer wieder mit E-Autos experimentiert hat und von daher könnten sie technologisch schon recht weit sein.
Der Markt ist ohnehin so spärlich besiedelt, dass hier beide Hersteller Schlüsselpositi onen einnehmen werden, wenn sie über die Startschwierigk eiten hinausgekommen sind.
Zitieren
 
 
0 #3 2009-11-27 14:41
Glaube nicht das der Titel an Mitsubishi gehen sollte, obwohl es eigentlich egal ist an wenn er geht, denn E Autos sind einfach mal eine gute Sache!!!!

Und war es nicht eigentlich so, das Nissan mit seinem Leaf die Ersten waren die angekündigt haben in Serie zu gehen? Ich glaube Mitsubishi sind ein paar Wachen später damit gekommen! Aber egal wie auch immer, hauptsache es tut sich was!

Und glückwunsch für die Nominierung!
Zitieren
 
 
0 #2 2009-11-26 23:24
Na ja...gibt schon fixe Vornehmungen von Leaf:
http://www.auto-motor-und-sport.de/eco/nissan-leaf-elektroauto-1361434.html
Zitieren
 
 
0 #1 2009-11-26 13:29
Müßte der Titel nicht eher an den Mitsubishi i-Miev gehen?

Hat Nissan denn schon die Produktion aufgenommen? Ist das Fahrzeug ausgereift?
Im Gegensatz zum i-Miev hab ich über den Leaf noch nichts derartiges vernommen.
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare