Proton Motor und AVL unterzeichnen Partnerschaftsvertrag

Unternehmen und Markt

proton_motor-logoProton Motor, Experte für Brennstoffzellen- und Hybridsysteme, und die AVL List GmbH, ein österreichischer Automobiltechnikspezialist, haben einen Rahmenvertrag zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel ist die Kooperation bei der Entwicklung von Brennstoffzellen-Hybridsystemen und damit verbundener Mess- und Diagnosetechnik.

Proton Motor und AVL bündeln dabei ihr gemeinsames Know-how in den Bereichen Engineering und Simulation. Geplant ist eine enge Partnerschaft, bei der AVL das Antriebsengineering und die Messtechnik liefert und Proton Motor das PEM-Brennstoffzellensystem (PEM = Proton Exchange Membrane) einbringt. Die Vereinbarung bildet die formale Grundlage für die gemeinsamen Aktivitäten beider Unternehmen. Zudem soll sie zur Beschleunigung der Angebots- und Bestellabläufe beitragen und legt die Parameter für künftige Projekte fest.


Commitment zur Hybridtechnologie
Der Fokus von Proton Motor liegt auf auf Back-to-Base-Anwendungen wie Flurförderfahrzeugen sowie kommunalen Versorgungs- und Transportfahrzeugen. Diese sollen sich laut Proton bereits heute vermarkten lassen, da sie keine flächendeckende Wasserstoffinfrastruktur benötigen.

Für AVL ist die Fahrzeug-Hybridtechnik eine unumstrittene Zukunftstechnologie, was sich auch anhand der Produktentwicklungsstrategien aller großen Automobilhersteller belegen lässt. Hybridantriebe mit Brennstoffzellen sind zudem laut AVL besonders für den Einsatz bei speziellen On-Road- und Off-Road-Anwendungen geeignet.


(Quelle und Bildmaterial: Proton Motor)



Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare