Pressekonferenz "Zukunftsthema Energiespeicher" in Berlin

Unternehmen und Markt

fraunhofer-logoWissenschafts-Pressekonferenz (WPK) und Fraunhofer-Gesellschaft laden zum Pressegespräch: Energiespeicher im Netz - Strom nach Bedarf aus Sonne und Wind, am Montag, den 26.05.2008 im Tagungsraum der Bundespressekonferenz in Berlin.

Im Energiemix der Zukunft spielen erneuerbare Energien eine zunehmende Rolle. Allerdings sind sie schwer kalkulierbar. Es hängt von Wetter und Tageszeit ab, wie viel Strom ins Netz eingespeist wird. Wissenschaftler arbeiten daran, die Lieferung von Wind- und Sonnenenergie ebenso planbar zu machen wie die Energieproduktion konventioneller Kraftwerke. Eine Voraussetzung dafür sind neue leistungsfähige Energiespeicher.


Wie viele Energiespeicher werden in Deutschland und der Welt benötigt, um die regenerativen Energien stärker zu nutzen? Welche Rolle spielen sie, um den zentralen Herausforderungen Versorgungssicherheit und Klimaschutz gerecht zu werden?

Das Projekt "Energiespeicher im Stromnetz" ist eines der zwölf Zukunftsthemen aus dem Forschungsportfolio der Fraunhofer-Gesellschaft. Diese Themen werden auf der Pressekonferenz erstmals vorgestellt. Ausgehend von heutigen übergreifenden Trends wurden Forschungsfelder identifiziert, die eine wichtige Rolle spielen, um z.B. Klimawandel oder Ressourcenmangel zu begegnen.

Antworten auf Ihre Fragen geben:
- Prof. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft
- Dr. Manfred Fischedick, Vizepräsident Wuppertal Institut für Klima, Umwelt Energie GmbH
- Dr. Christian Dötsch, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Moderation: Norbert Lossau, Die Welt

Die Wissenschafts-Pressekonferenz findet statt:
Montag, 26.05.2008, 14.00 - 15.30 Uhr
Tagungszentrum der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin


(Quelle und Bildmaterial: idw/WPK/Fraunhofer)



Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare