Plug-in Hybrid Workshop in Köln

Unternehmen und Markt

toyota_plug-in_prius_tdg Das Energiewirtschaftliche Institut (EWI) der Universität Köln veranstaltet am Freitag (18.07.2008) einen Experten-Workshop zum Thema "Plug-in Hybrid Electric Vehicle". Fahrzeuge mit dieser Technologie haben zusätzlich zum herkömmlichen Verbrennungsmotor die Möglichkeit, auf Batteriebetrieb umzuschalten.

Diese Batterien werden am normalen Stromnetz aufgeladen. Experten werden auf dem wissenschaftlichen Workshop unter anderem über die Wirtschaftlichkeit der Elektromobilität und über die technischen Auswirkungen auf die Elektrizitätsnetze sprechen.

Mathias Samson, Referatsleiter für Umwelt und Verkehr im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, stellt die Strategie der Bundesregierung vor. Dr. Wolfgang Woyke von E.On fasst die Sicht der Energieunternehmen zusammen.

Über den Stand der Batterieforschung wird Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer von der RWTH Aachen referieren. Mitorganisator der Veranstaltung ist das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung. Das Fraunhofer Institut, sowie das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt, Stuttgart und das EWI werden Ergebnisse von wissenschaftlichen Studien vortragen.

Das detailierte Programm ist auf der Website des Veranstalters zu finden

(Quelle: idw/Uni Köln; Bildmaterial: Toyota Deutschland GmbH)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare