Panasonic ist angeblich an Sanyo interessiert

Unternehmen und Markt

sanyo-logoDer japanische Elektronikhersteller Panasonic strebt Kreisen zufolge die Übernahme des kleineren Rivalen Sanyo Electric an. Panasonic-Vertreter führten Gespräche mit den drei größten Anteilseignern von Sanyo, hieß es am Samstag aus Unternehmens- und Finanzkreisen.

Durch die Übernahme würde Panasonic zum größten Elektronikkonzerns Japans aufsteigen und seine Position in den Wachstumsfeldern Solarzellen und wiederaufladbare Batterien stärken. Ein Panasonic-Sprecher äußerte sich nicht zu den Gesprächen. Er erklärte lediglich, nichts sei entschieden.

Sanyo ist für Panasonic vor allem deshalb interessant, weil das Unternehmen weltweit siebtgrößter Solarzellenhersteller und Marktführer bei wiederaufladbaren Batterien ist. Die Automobilhersteller benötigen die leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkus für die Entwicklung von Elektroautos. Sanyo ist in diesem Bereich unter anderem eine Allianz mit Volkswagen eingegangen und hat den Start zur Massenproduktion von Lithium-Ionen-Batterien für 2009 angekündigt.

(mp/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare