Mitsubishi und das Fürstentum Monaco arbeiten bei Einführung des Elektrofahrzeugs i MIEV zusammen

Unternehmen und Markt

mitsubishi_i_miev_in_monaco Nach erfolgreichen ersten Testfahrten unterzeichneten das Fürstentum Monaco und Mitsubishi Motors eine Absichtserklärung über die weitere Zusammenarbeit bei der Einführung des Elektrofahrzeugs i MIEV. Das Fürstentum will mit einer Flotte von Elektrofahrzeugen den CO2 Ausstoß im Land senken.

Mitsubishi sieht das Fürstentum als idealen Partner für weitere Tests und die Vermarktung des Mitsubishi i MIEV. Ende 2009 wird eine Fahrzeugflotte bei den örtlichen Behörden und Institutionen des Fürstentums eingesetzt werden.

Genutzt werden die Mitsubishi Fahrzeuge von Post und Telefongesellschaft, aber auch von Hotels und dem Kasino in Monte Carlo. Ziel ist es dabei, die Alltagstauglichkeit der Elektrofahrzeuge zu demonstrieren. Ebenso ist die Feinjustierung der Technik sowie das Ausloten der Marktchancen für den i MIEV beabsichtigt.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres überzeugte sich Monacos Staatsoberhaupt Prinz Albert von den Vorzügen des innovativen Fahrzeugkonzepts: "Das ist die Zukunft und ich bin glücklich darüber, dass Mitsubishi diesen Weg eingeschlagen hat. Das Fahrzeug ist optimal für den Stadtverkehr geeignet, die Dynamik und der Fahrkomfort erfüllen alle Ansprüche. Ich freue mich auf den Einsatz dieser Autos in Monaco."

Derzeit wird der Mitsubishi I MIEV in Japan, Neuseeland, Amerika und Europa vorgestellt und getestet. Die Markteinführung in Japan ist für den Sommer dieses Jahres vorgesehen. Der Europa-Start des Elektrofahrzeugs (Linkslenker-Version) ist für das Jahr 2010 vorgesehen.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare