Mitsubishi plant Produktion von Li-Ion-Batterien

Unternehmen und Markt

mitsubishi_i_miev_smallMitsubishi Heavy Industries (MHI) hat heute angekündigt, sich verstärkt im Lithium-Ionen Batteriemarkt für automobile Anwendungen zu engagieren. MHI will bis 2010 ausreichende Kapazitäten für die Massenproduktion entsprechender Lithium-Ionen-Batterien aufgebaut haben. Die Batterien sollen bei Elektrofahrzeugen mit Hybrid-Antrieb eingesetzt werden. Der Konzern will Anfang 2008 erste Testfahrten mit diesen neuen Batterien in Prototypen-Fahrzeugen absolvieren. Ebenfalls plant der Konzern Elektromotoren zu entwickeln, um diese mit den Batterien als Paket anbieten zu können.




Der Konzern Mitsubishi arbeitet damit schon auf breiter Front zur Realisierung des reinen Elektroauto (iMiEV), welches zusammen mit der Partnerfirma Kyushu Electric Power entwickelt und getestet wird. Eine Testflotte dieser Fahrzeuge soll nach früheren Berichten noch diese Monat starten. Die Produktion der Automotiv-Li-Ion-Zellen wird in der Nagasaki Schiffwerft erfolgen, MHI hat bereits Muster an einige Top-Autohersteller Japan´s geschickt.


mitsubishi_i_miev

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare