mindset sucht nach Finanzspritze von 166 Mio CHF

Unternehmen und Markt

mindset1_side Die Spirt Avert AG plant für die Umsetzung des Projekts mindset die Aufnahme von Eigenkapital. Der Kapitalbedarf für die zu 100% von Spirt Avert kontrollierten mindset AG liege bei 166 Mio CHF, teilte die Beteiligungsgesellschaft am Montag mit.

Spirt Avert strebe mit mindset eine hochprofitable Massenfertigung einer 10'000er Serie von Elektorfahrzeugen an.

Die Finanzierung soll über zwei Kapitalerhöhungen stattfinden, heisst es weiter. Der geplante Ausgabepreis pro Inhaberaktie werde dabei bei 37,00 CHF liegen, das Bezugsrecht für die Altaktionäre werde ausgeschlossen. In einem ersten Schritt plant Spirt Avert die Platzierung von bis zu 1'795'881 autorisierter Inhaberaktien.

Weitere Details zu der geplanten Aktienkapitalerhöhung würden an der ordentlichen Generalversammlung vom 3. Juni publiziert. Das Projekt mindset werde von den Organen der Gesellschaft bis zum Abschluss der Finanzierungsrunde nach wie vor als Hochrisikoporjekt betrachtet. Ausserdem werde Spirt Avert vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre an der GV in mindset holding ag umbenannt.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare