Lorenzo Schmid: Gehen mittelfristig von 200'000 verkauften Mindset-Fahrzeugen aus

Unternehmen und Markt

mindset_fahrbarer_prototyp_11-2008 Das Schweizer Elektroauto-Unternehmen Mindset ist vom mittelfristigen Erfolg ihres geplanten Elektrofahrzeugs überzeugt. "Wir gehen in den nächsten Jahren von 200'000 verkauften Mindset-Fahrzeugen aus", sagte Verwaltungsratspräsident Lorenzo Schmid dem Anleger-Magazin "Stocks".

Die Serienproduktion soll seinen Angaben zufolge 2010 starten. Von einer bis Ende Juni laufenden ersten Kapitalerhöhung und der unmittelbar anschliessenden zweiten Finanzierungsrunde erhofft sich das Unternehmen insgesamt über 160 Mio CHF.

Die Suche nach Investoren sei angesichts der Finanzkrise schwieriger geworden, hiess es. "Mehrere Rückschläge mit Gesprächspartnern aus der Autobranche haben uns enorm Zeit gekostet", sagte Schmid. Dennoch zeigte er sich zuversichtlich, mit industriellen Geldgebern einig zu werden. Die Überkapazitäten in der Autoindustrie in Europa stellten eine hervorragende Chance für Mindset dar, so Schmid. Entsprechend sei das Zusammengehen mit einem Autohersteller eine durchaus vernünftige Strategie.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare