Koenigsegg kauft Saab und will Elektro-Sportwagen bauen

Unternehmen und Markt

koenigsegg-quant-genf2009 Der schwedische Autobauer Saab wird einer vorläufigen Vereinbarung zufolge an den schwedischen Luxus-Sportwagenbauer Koenigsegg verkauft.

Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden, teilte die Saab-Mutter General Motors (GM) am Dienstag in der Europazentrale in Zürich mit.

Koenigsegg war schon in den vergangenen Tagen als favorisierter Käufer gehandelt worden. Die Transaktion soll im dritten Quartal abgeschlossen werden. Der geplante Verkauf stützt sich auf einen Kredit der Europäischen Investitionsbank in Höhe von 600 Millionen Dollar, für den die schwedische Regierung bürgen soll. 

Des Weiteren sollen die bisherige Mutter GM und Koenigsegg die Geschäftstätigkeit von Saab unterstützen. GM wird Saab unter anderem für eine bestimmte Zeit mit Antriebstechnologien versorgen. Zudem sieht die Vereinbarung vor, dass die nächste Generation des Saab-Modells 9-5 weiterhin am Produktionsstandort Trollhättan vom Band läuft.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare