Joint Venture von VW und Varta

Unternehmen und Markt

vw-logo_arDer Automobilhersteller Volkswagen und der Batteriehersteller Varta wollen, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden, eine Forschungskooperation gründen, um die Entwicklung einer kommenden Generation von Batteriesystemen in Fahrzeugen mit Elektroantrieb weiter zu forcieren.

Ziel ist die Verbesserung der Leistungseigenschaften dieser Batterien mit der beide Unternehmen zu einer stärkeren Marktpräsenz von Elektrofahrzeugen beitragen wollen.

VW verspricht sich, die Forschung und Entwicklung einer technologisch wettbewerbsüberlegenen und preislich konkurrenzfähigen Lithium-Ionen Batteriezelle voranzutreiben. Das Projekt ist zunächst auf vier Jahre ausgelegt. 

Der Wolfsburger Autokonzern baut damit seine Kooperationen bei Elektroantrieben aus. Das Unternehmen kooperiert bereits mit den japanischen Elektronikkonzernen Toshiba und Sanyo sowie mit BYD (Build Your Dreams) aus China.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare