Hyundai verstärkt Engagement im Bereich Brennstoffzellentechnologie

Unternehmen und Markt

Hyundai verstärkt Engagement im Bereich Brennstoffzellentechnologie (Bildmaterial: Hyundai) Die Hyundai Motor Group, weltweit fünftgrößter Autohersteller, hat am 25. Februar in Seoul ein Memorandum of Understanding (MOU) mit Mitgliedern der Clean Energy Partnership (CEP) unterzeichnet. Ihre Unterschrift unter die Erklärung setzten Dr. Hyun Soon Lee, Vice Chairman der Hyundai Motor Company, Dr. Klaus Bonhoff, Geschäftsführer der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH), Patrick Schnell, Vorsitzender der Clean Energy Partnership (CEP) sowie weitere Mitgliedern der CEP.

Laut Hyundai soll der Beitritt zur CEP dazu beitragen, die Entwicklung von Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzellentechnologie weiter voranzutreiben. Es wurden Gespräche über eine Zusammenarbeit vereinbart, das Unternehmen strebt einen Beitritt noch im Jahre 2011 an.

Hyundai ix35 FCEV in Genf 2011 Auf dem Automobilsalon in Genf zeigt Hyundai zur Zeit seinen wasserstoffbetriebenen ix35 FCEV. Das Fahrzeug wird in diesem Jahr in die Testphase gehen, bevor der Brennstoffzellen-SUV ab 2015 in Serie produziert werden soll.

Die NOW GmbH wurde von der Bundesregierung und Partnern aus Wissenschaft und Industrie ins Leben gerufen, um die Brennstoffzellentechnologie weiter in Richtung Marktreife zu entwickeln. Hierzu stehen zwischen 2007 und 2016 1,4 Milliarden Euro zur Verfügung.

„Mit Hyundai gewinnt die Clean Energy Partnership einen weiteren starken Partner aus der Autoindustrie. Wir sind sicher, dass dies die Kommerzialisierung von Brennstoffzellenfahrzeugen weiter voran bringen wird“, unterstrich Patrick Schnell, Vorsitzender der CEP. Hyundai hatte bereits Mitte Januar ein Memorandum of Understanding zur Erprobung von brennstoffzellengetriebenen Elektrofahrzeugen mit vier nordeuropäischen Ländern unterzeichnet.

(sv/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare