Fuji Heavy und Toyota wollen bei Elektrofahrzeugen kooperieren

Unternehmen und Markt

subaru-logoSubaru-Hersteller Fuji Heavy strebt eine Partnerschaft mit Toyota bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen an, dies teilte Fuji Heavy Präsident und CEO Ikuo Mori der japanischen Zeitschrift Nikkei am Freitag mit.

Obwohl noch nicht alle Details der Partnerschaft geklärt sind, sollen die gemeinsamen Bemühungen im Bereich der Steuerung und Überwachung des Energieflusses der Batterie und bei den Motor-Komponenten des Elektrofahrzeuges liegen.

Fuji Heavy plant für nächstes Jahr den Verkaufsstart von über 100 Elektrofahrzeugen und bis 2015 die Massenmarktmodelle anbieten zu können. Toyota zielt darauf ab, solche Fahrzeuge bereits für Anfang 2010 in Serienfertigung herzustellen.

Fuji Heavy verwendet derzeit eine Lithium-Ionen-Batterie des Nissan-NEC-Joint-Ventures AESC (Automotive Energy Supply Corporation), aber das Unternehmen wird erwägen seine Batteriebeschaffungsquellen um PEVE (Panasonic EV Energy Co., das Gemeinschaftsunternehmen von Toyota und Panasonic) zu erweitern. Toyota hält einen Anteil an Fuji Heavy von 16.5 Prozent.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare