Elektromobilität für Barcelona: Steuererleichterungen und Ladestationen für EV-Fahrer

Unternehmen und Markt

 Die Renault-Nissan-Allianz und die Stadt Barcelona haben ein Abkommen zur Förderung der Elektromobilität in der katalanischen Hauptstadt unterzeichnet.

Zu den geplanten Massnahmen gehören Steuererleichterungen für die Käufer von Elektroautos sowie spezielle Parkplätze und Ladestationen im Stadtgebiet.

Die Stadt Barcelona hat dieses Jahr bereits ein Programm für nachhaltige Mobilität vorgestellt, das den verstärkten Einsatz von Elektrofahrzeugen vorsieht. Bis 2011 sollen insgesamt 191 Ladestationen installiert werden, Renault wird dazu zwischen 2011 und 2013 vier Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen. Der Allianzpartner Nissan wird zum Ende 2010 das Kompaktmodell Leaf in Japan, den USA und Europa anbieten.

Renault hat vor kurzem die Produktion eines Elektrofahrzeugs in der Region Kastilien-Léon angekündigt.
 
(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare