Elektromobilität als neues Studienangebot an der DHBW Mosbach

Unternehmen und Markt

Elektromobilität als neues Studienangebot an der DHBW Mosbach (Bildmaterial: dhbw-mosbach.de) An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach startet ab Herbst 2011 das neue Studienangebot Elektromobilität, das den Studierenden im Rahmen des Mechatronik-Studienganges auf die spezifischen Anforderungen in der Elektromobilitätsbranche vorbereiten soll.

Das Studienkonzept basiert auf einer Kooperation mit ausgewählten Partnerunternehmen. Im Wechsel von jeweils zwölf Wochen lernen die Studierenden an der DHBW und im Partnerunternehmen, um ihr Wissen weiter vertiefen zu können. Während der Praxisphasen sollen die Studenten zunehmend komplexere Aufgaben in den für die Elektromobilitätsbranche zentralen Kompetenzfeldern, wie elektrische Antriebe, Leistungselektronik, Energiespeicher und Batteriemanagement lösen. In Studienarbeiten im 5. und 6. Semester werden die Studierenden Themenstellungen aus aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekten bearbeiten und sich beispielsweise mit Bordnetzarchitekturen, Fragen zur elektromagnetischen Verträglichkeit und Diagnosesystemen beschäftigen. Die Studierenden schließen ihr Studium nach drei Jahren mit dem akademischen Grad eines Bachelors ab.

Seit mehr als drei Jahrzehnten bildet die DHBW Mosbach gemeinsam mit über 1.100 Partnerunternehmen akademische Nachwuchskräfte nach dem dualen Prinzip aus. Unabhängige Studien, wie z.B. der Universität Tübingen und des Deutschen Industrie- und Handwerksammertags bestätigen das hohe akademische Niveau und die guten beruflichen Aussichten der DHBW-Studierenden. Diese absolvieren die Hälfte ihres Studiums im Unternehmen und damit direkt in der Berufspraxis. Die ausbildenden Unternehmen übernehmen rund 70 Prozent der Studierenden, die auch nach Abschluss des Studiums ihrem Ausbildungsunternehmen treu bleiben.

Während der Suche nach neuen Partnerunternehmen aus der Branche der Elektromobilität, stellte Prof. Dr. Rainer Klein, Studiengangsleiter Mechatronik fest: „Das Konzept kommt gut an und die ersten Partnerfirmen haben bereits Studienplätze angemeldet, die Studierenden starten am 1. Oktober 2011 in Mosbach.“

Zu den derzeitigen Partnern des Studienganges Mechatronik zählen unter anderem Unternehmen wie Audi, Bosch, EDAG oder Wittenstein.

Weitere Informationen unter http://www.dhbw-mosbach.de/studienangebote/elektromobilitaet.html

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare