Daimler und Conti bringen Lithium-Ionen-Technik zur Serienreife

Unternehmen und Markt

Dr_Thomas_Weber_Vorstand_Daimler Dem Stuttgarter Unternehmen Daimler soll der Durchbruch bei der Batterietechnologie gelungen sein. Die bislang überwiegend in der Consumer-Elektronik eingesetzte Lithium-Ionen-Technik auf die hohen Anforderungen im Automobilbereich abzustimmen.

Der neue Energiespeicher soll ab kommendem Jahr im S 400 BlueHYBRID zum Serieneinsatz kommen. Insgesamt hält Daimler 25 Patente, die den Durchbruch bei dieser Technologie ermöglicht haben.



Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Entwicklung Mercedes Benz Cars: „Damit haben wir eine wegweisende Schlüsseltechnologie in der Hand, die erfolgsbestimmend für die Zukunft der Automobilindustrie ist. Das ist ein Verdienst unserer intensiven Forschung, die wir seit 1992 auf diesem Gebiet betreiben.“

Entscheidend für den Erfolg der Ingenieure ist vor allem die von Daimler entwickelte Integration der Lithium-Ionen Batterie in den Klimakreislauf des Fahrzeugs. Damit arbeitet der Energiespeicher immer bei optimalen Systemtemperaturen zwischen 15-35°C und kann so eine für den Betrieb im Pkw lange Lebensdauer mit maximaler Leistungsfähigkeit erreichen.

Die Vorteile der neu entwickelten Lithium-Ionen Batterie liegen in erster Linie in ihren extrem kompakten Abmessungen in Kombination mit einer deutlich höheren Leistungsfähigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Nickel-Metallhydridbatterien. Das Leistungsgewicht der Gesamtbatterie liegt bei 1900 W/ltr. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch einen hohen Ladewirkungsgrad, lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit auch bei sehr niedrigen Temperaturen aus. Ihr hoher Sicherheitsstandard liegt auf dem Niveau heutiger Autobatterien.

Lithium-Ionen-Batterien eignen sich optimal für den Einsatz in Hybridfahrzeugen und tragen dort dazu bei, den Kraftstoffverbrauch und damit die CO2-Emissionen zu senken. Parallel dazu untersuchen die Daimler-Ingenieure, in wie weit sich diese Technologie für weitere Fahrzeugkonzepte wie etwa Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge nutzbar machen lässt.

S 400 BlueHYBRID - sparsame Luxuslimousine
Der Benzinverbrauch des S 400 BlueHYBRID liegt im NEFZ-Zyklus bei 7,9 Liter pro 100 Kilometer. Das ergibt für diese Fahrzeug- und Leistungsklasse einen CO2-Ausstoß von 190 Gramm pro Kilometer und dies soll den S 400 BlueHYBRID zur weltweit sparsamsten Luxuslimousine machen, unabhängig davon, ob Wettbewerber mit Benzin-, Diesel-, oder Hybridantrieb antreten.

Dennoch bietet der S 400 BlueHYBRID souveräne Fahrleistungen: die mit dem Hybridmodul kombinierte maximale Leistung liegt bei 220 kW/299 PS und das entsprechende maximale Drehmoment beträgt 375 Newtonmeter. Der S 400 BlueHYBRID beschleunigt in 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Die Batterie kommt von Continental
Die eingesetzte Batterie im Mercedes-Benz S 400 BlueHYBRID wird von Continental geliefert. Außer der Lithiumionen-Batterie liefert Continental den Wechselrichter und den DC/DC Wandler für den Mercedes S 400 BlueHYBRID. Der Wechselrichter steuert den Energiefluss zwischen Elektromotor und Hybridbatterie, der DC/DC Wandler ist das Bindeglied zwischen der Hybridbatterie und dem Standardbordnetz und ermöglicht damit den Entfall der herkömmlichen Lichtmaschine.

Continental entwickelt bereits seit Mitte der 1990er Jahre Komponenten wie Leistungselektronik, elektrische Maschinen und Energiespeicher für Hybridantriebe und ist als einziger unabhängiger Hybrid-Systemlieferant der Welt seit 2003 mit einem Mildhybrid in Serienproduktion.


(Quelle: Daimler AG/Continental, Bildmaterial: Daimler AG)



Kommentare 

 
0 #1 2008-03-02 19:53
Welche der vier Li-Ion.-Technologien kommen hier zur Anwendung, weil alle der vier Technologien sich krass voneinander unterscheiden.
Würde mich mal interessieren.
Gruss
P.Kasel
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare