Daimler: Hybrid-Antriebstechnik führt zur Brennstoffzelle

Unternehmen und Markt

daimler-logoDaimler sieht in der Hybridtechnik eine Schlüsselfunktion zum Antrieb von morgen. Je nach Einsatzart - wie beispielsweise im Nutzfahrzeugbereich - sind Einsparungen bis zu einem Drittel zu erwarten.

Laut Daimler sind weitere Schritte zur Verringerung des Kraftstoffverbrauches in größerem Umfang bis zu einer wirtschaftlichen Realisierung des Brennstoffzellen-Antriebs nur mit Hybrid-Techniken denkbar.

Bei der Entwicklung der künftigen Fahrzeuggeneration ist zu gegebener Zeit beispielsweise nur der Dieselgenerator durch Brennstoffzellen zu ersetzen, die elektrischen Antriebskomponenten sind erprobt, so der Hersteller.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare