China baut erstes eigenes Hybridauto

Unternehmen und Markt

Der staatliche Automobilkonzern Chang'an startet nach sechs Jahren Entwicklungszeit mit der Massenproduktion eines Hybridautos. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur soll die chinesische Autoindustrie die Fertigung von Hybridfahrzeugen nun im Griff haben.

Der Autobauer werde zehn der Hybridfahrzeuge für die Olympiade in Peking 2008 bereitstellen. Die offizielle Markteinführung ist für kommendes Jahr geplant.



Ausgestattet mit einem 2-Liter-Motor soll das Fahrzeug etwa so groß wie das Hybridmodell Prius von Toyota sein. Der Treibstoffverbrauch wird mit 6.8 Liter auf 100 Kilometer angegeben und soll damit etwa bei 20 Prozent weniger als beim einem konventionellen Fahrzeug gleicher Größe liegen.

Die Nachfrage nach verbrauchsarmen Fahrzeugen in China ist noch sehr gering, da Benzin subventioniert wird. Der Preis des Fahrzeuges soll in China bei zirka 15.000 Euro liegen.


(Quelle: Changan Automobile)


Kommentare 

 
0 #1 2008-02-11 16:05
bin bin jetzt 28.... ich glaube ich werde noch erleben wie die chinesische autoindustrie inovativ und qualitativ die deutschen überholen und untergehen lassen werden.
Die Chinesen haben noch weit um mitzuhalten, aber sie bewegen sich und die deutsche Autoindustrie steht schon lange am gleichen ort.
Wurde der Hybrid nicht zuerst in Europa erfunden, aber niemend der Autoindustrie hatte interesse?
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare