BMW plant Produktion des Megacity Vehicle in China

Unternehmen und Markt

BMW plant Produktion des Megacity Vehicle in China (Bildmaterial: BMW) Das Leichtbau-Elektroauto aus dem Hause BMW soll nach dem Marktstart 2013 auch in China produziert werden.

In einem Interview mit der Bejiing News sagt Christoph Stark, BMW-Chef in China, dass man nach der Markteinführung des Megacity Vehicle (MCV) in 2013 auch die lokale Produktion plane. Außerdem werde man die Leistungsfähigkeit des chinesischen Zulieferermarktes beobachten, um zu lernen auf welche Ressourcen der lokalen Industriekette zurückgegriffen werden könnte.

Mit dem MCV will BMW ein emissionsfreies Stadtfahrzeug für die weltweiten Metropolregionen anbieten. Es wird derzeit im Rahmen von project i entwickelt und ab 2013 unter einer Sub-Marke von BMW angeboten werden. Bei der Materialauswahl will das Unternehmen völlig neue Wege gehen, da bei Fahrzeugen mit Elektroantrieb das Gewicht ein entscheidender Faktor für die Reichweite ist. So soll sehr leichter und hochfester kohlefaserverstärkter Kunststoff einen bedeutenden Anteil im Werkstoffmix des Fahrzeugs einnehmen.

Um für die Großserienfertigung von Elektroautos gerüstet zu sein, baut BMW das Werk in Leipzig aus. Bis 2013 sollen dort rund 400 Mio. Euro in neue Gebäude und Anlagen für die Produktion des MCV investiert und etwa 800 Arbeitsplätze geschaffen werden. Bereits ab 2011 wird im Werk Leipzig der BMW ActiveE auf Basis des BMW 1er Coupé vom Band laufen. Die gesammelten Erfahrungen mit dem MINI E und dem BMW ActiveE möchte man in die Serienentwicklung des MCV einfließen lassen.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Sponsoren