Volvo testet Hybrid-Müllfahrzeuge im Alltagsbetrieb

Transporter und Lkws

Volvo_FE_Hybrid Volvo Trucks hat in Schweden erstmals zwei Lastwagen mit Hybridtechnologie an die Müllentsorgungsfirmen Renova und Ragn-Sells übergeben. Der Alltagstest soll die letzte Stufe für eine mögliche Serienfertigung ab 2009 sein. Vor zwei Jahren hatte der schwedische Lkw-Bauer ein erstes Hybridkonzeptfahrzeug vorgestellt.

Der Volvo FE Hybrid hat einen 7-Liter-Dieselmotor mit 235 kW / 320 PS, der mit einem 120 kW / 163 PS starken elektrischem Antriebsmotor und Generator gekoppelt ist. Der Elektromotor kommt beim Anfahren und Beschleunigen bis 20 km/h zum Einsatz. Bei höheren Geschwindigkeiten übernimmt der Dieselmotor den Antrieb. Beim Anhalten wird der Dieselmotor ausgeschaltet, um einen unnötigen Betrieb im Leerlauf zu vermeiden.


Das Hybridssystem eignet sich besonders gut für Einsatzbereiche mit häufigem Anhalten und Anfahren. Die Batterien werden durch die beim Bremsen erzeugte Energie aufgeladen. Volvo erwartet von den Hybrid-Müllfahrzeugen einen bis zu 20 Prozent geringerer Kraftstoffverbrauch und eine entsprechende Senkung des Kohlendioxidausstoßes.


(Quelle und Bildmaterial: ar/Volvo)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare