IAA Hannover 2010: Deutsche Post DHL erhält zehn Iveco EcoDaily Electric

Transporter und Lkws

IAA Hannover 2010: Deutsche Post DHL erhält zehn Iveco EcoDaily Electric (Bildmaterial: Deutsche Post DHL) Die Deutsche Post DHL wird am 22. September auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) für Nutzfahrzeuge in Hannover den ersten Iveco EcoDaily Electric symbolisch in Empfang nehmen. Die insgesamt zehn Fahrzeuge werden ab Anfang 2011 vor allem in der Paketzustellung an verschiedenen Standorten in Deutschland wie z.B. in Berlin, Bonn, Düsseldorf und Hamburg im Einsatz sein.

Die Deutsche Post DHL nutzt rund 2.700 Fahrzeuge, die einen besonderen Beitrag zu Umweltschutz und CO2-Einsparung leisten. Hierzu zählen zum Beispiel Fahrzeuge mit Hybrid- oder Elektroantrieben, alternativen Kraftstoffen oder auch mit motorelektronischen und aerodynamischen Modifikationen. Mit dem 3,5 Tonnen Elektrofahrzeug hat Iveco ein E-Fahrzeug auf der Basis des herkömmlichen Transporters Iveco Daily produziert.

Durch den Test im Betrieb sollen die Weiterentwicklung von Elektromotorantrieben für den Einsatz in der Logistik weiter voran getrieben werden, um die derzeit noch sehr hohen Kosten dieser Antriebe insbesondere für die Transporterklasse mittelfristig zu senken und einen wirtschaftlichen Einsatz zu ermöglichen.

"Mit dem Einsatz der europaweit ersten 3,5 Tonnen Transporter mit Elektroantrieb testen wir eine Zukunftstechnologie im Alltagsgeschäft. Wir hoffen, dadurch wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung von alternativen Fahrzeugen liefern zu können und so als Vorreiter in Sachen Umweltschutz vorneweg zu fahren", sagt Thomas Zuber, Geschäftsbereichsleiter Auslieferung Brief und DHL Paket bei Deutsche Post DHL.

"Iveco hat sich schon früh mit der Entwicklung von alternativen Antrieben einen Namen gemacht. Seit über 20 Jahren testet und produziert das Unternehmen Gas- und Hybridfahrzeuge. Die Deutsche Post DHL ist mit ihrem umfassenden Transportnetz der ideale Partner, um die Fahrzeuge in der Praxis zu prüfen", sagt John Venstra, Vorstand Vertrieb und Marketing Iveco Magirus AG.

Elektrofahrzeuge eignen sich insbesondere für Fahrten in Städten mit ausgeprägtem Start-Stopp-Verkehr und einer Fahrstrecke von etwa 40 Kilometer pro Tag. Mit einer Reichweite von 90 km sind die Batterien der EcoDaily Electric ausreichend dimensioniert und können über Nacht in den Deutsche Post DHL Depots oder Zustellstützpunkten aufgeladen werden. Seit 2008 bezieht die Deutsche Post DHL in ihren Stützpunkten und Bürogebäuden in Deutschland Ökostrom, wodurch die CO2 Emissionen bei den Iveco Electric Daily zu 100% entfallen.

IAA Hannover 2010: Deutsche Post DHL erhält zehn Iveco EcoDaily Electric (Bildmaterial: Iveco) Der EcoDaily Electric ist ein rein batteriebetriebenes Fahrzeug mit einem asynchronen Dreiphasen-Elektromotor mit 30 kW (41 PS) oder 60 kW (82 PS). Die Versorgung erfolgt über mehrere Zebra-Batterien mit 76 Ah und 21,2 kWh. Dank der Charakteristik des Elektromotors, kann beim EcoDaily Electric auf das herkömmliche Getriebe verzichtet werden. Die Höchstgeschwindigkeit (elektronisch begrenzt) beträgt 70 km/h und voll beladen schafft er Steigungen von bis zu 16%.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare