Flughafen Hannover übernimmt Elektro-Kleinlaster "EcoCarrier"

Transporter und Lkws

ecocraft-carrier-flughafen-hannover-30072009 Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler hat am Donnerstag (30.07.2009) den Elektro-Kleinlaster "EcoCarrier" der Firma EcoCraft-Automotive an Flughafen-Geschäftsführer Dr. Raoul Hille übergeben.

Der EcoCarrier wird hauptsächlich im Bereich der Fluggastbrückenwartung auf dem Vorfeld eingesetzt. Mit einer Antriebsleistung von 15 kW (Drehstrom-Asynchronmotor) hat der Elektro-Kleinlaster mit einer Batterieladung eine Reichweite von bis zu 80 Kilometern.

„Mit dem Einsatz des EcoCarrier übernehmen wir Verantwortung für die Umwelt. Dies ist die Fortsetzung vieler umweltbewusster Maßnahmen am Airport. Mit unserem Umweltmanagementsystem EMAS durchleuchten wir umweltrelevante Prozesse, um sie klimafreundlich und nachhaltig zu verbessern“, so Dr. Hille. 

Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegt bei 75 km/h (elektronisch begrenzt) und die Beschleunigung von 0 auf 50 km/h wird in 8,5 Sekunden absolviert. Der Kunde kann wählen zwischen verschiedenen Batterie-Technologien: von Blei- über Bleigel- bis zur Lithium-Ionen-Batterie. Die Bleigel-Batterie bietet eine Reichweite von bis zu 80 km. Dieser Wert ist beeinflusst durch Zuladung und Fahrweise. Die Zuladung kann mit Hilfe leichterer Lithium-Ionen-Akkus um ca. 300 kg erhöht werden. Die Reichweite liegt damit unverändert bei 80 km.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare