Better Place enthüllt erste Ladestation in Israel

Stromlade-Infrastruktur

better_place_israel_first_plublic_chargestation_1 Better Place Israel, Betreiber einer landesweiten Infrastruktur für Elektrofahrzeuge, präsentierte Anfang Dezember zum ersten Mal die angekündigte Ladestation und den Ladeprozess für Elektroautos.

Der Geschäftsführer von Better Place in Israel, Moshe Kaplinsky, enthüllte die ersten betriebsfähigen Parkplätze mit Stromanbindung sowie das Design der Ladestationen, die in allen Kooperationsländern zum Einsatz kommen werden.

Die Infrastruktur von Better Place umfasst künftig Lade- und Batteriewechselstationen sowie ein Service-Center, das den Energieverbrauch des Autos und des gesamten Systems plant. Die in Israel entwickelte Ladestation entspricht internationalen Standards und soll dort sowie in Dänemark, Australien, Kalifornien, Hawaii und anderen Ländern, in denen eine Better Place Infrastruktur aufgebaut werden soll, zum Einsatz kommen.

 

 

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare