ABB investiert 10 Mio USD in Ladeinfrastruktur-Anbieter ECOtality

Stromlade-Infrastruktur

ECOtality DC Charger Blink (Bildmaterial: Blink)ABB expandiert in den US-Markt für und beteiligt sich an dem Ladeinfrastruktur-Anbieter ECOtality.

Der Energie- und Automationstechnik-Konzern ABB hat zehn Millionen US-Dollar in ECOtality investiert, ein Unternehmen mit Sitz in San Francisco das Speichertechnologie für Elektroautos entwickelt. ABB beabsichtigt damit, auf den nordamerikanischen Markt für Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu expandieren und ECOtality im Bereich der Energieübertragung zu unterstützen.

ECOtality will mit dieser Investition seine Expansionspolitik weiter verfolgen und die Grundanforderungen des Electric Vehicle-Projekts (EV) finanzieren. Im Rahmen dieses vom US Department of Energy mit 115 Millionen US-Dollar geförderten Programms sollen in 16 Großstädten der USA Infrastrukturen für Elektrofahrzeuge geschaffen werden. Das Projekt umfasst die Installation von mehr als 15.000 Ladestationen im Zuge der Einführung von 8.300 Elektrofahrzeugen.

Darüber hinaus haben die Unternehmen sich darauf geeinigt, dass ABB bevorzugter Lieferant für die Energieelektronik- und Komponententeile von ECOtality in Nordamerika wird. Die Unternehmen wollen gemeinsam Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge entwickeln, in denen die hochmodernen Verbraucherschnittstellen- und Abrechnungsfunktionen der EV-Ladestationen von ECOtality zum Einsatz kommen. Im Rahmen seines Smart-Grid-Industriesegmentprogramms ist ABB mit seinem Know-How an mehreren Projekten in Europa beteiligt, bei denen es um die Integration der EV-Ladesysteme geht.

ECOtality geht davon aus, mithilfe des vom US Department of Energie geförderten EV-Projekts innerhalb der nächsten zwei Jahre über das größte Netz an Ladestationen in den USA zu verfügen. Geplant ist die Zusammenarbeit mit Versorgungsunternehmen und Stadtverwaltungen um so genannte "Plug-in-ready"-Regionen zu schaffen. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit rund 100 Mitarbeiter.

"Bei dieser Partnerschaft werden ABBs Erfahrung mit Smart Grids, erneuerbaren Energien und zuverlässigen, effizienten Stromnetzen durch ECOtalitys Führungsrolle im nordamerikanischen Wachstumsmarkt für Elektrofahrzeug-Infrastrukturen optimal ergänzt", erklärt Brice Koch, Leiter des ABB-Bereichs Marketing and Customer Solutions. "Durch die Zusammenführung unserer Kompetenzen sind wir zukünftig noch besser in der Lage, die Lösungen zu liefern, die unsere Kunden wünschen, und nachhaltige Mobilität und zuverlässige Netzabdeckung zu gewährleisten."

"Gemeinsam mit ABB können wir das große Potenzial der E-Fahrzeuge weiter ausschöpfen und dafür sorgen, dass eine großflächige Akzeptanz dieser Technik durch die Verbraucher in greifbare Nähe rückt", erklärt Jonathan Read, CEO von ECOtality. "Dank unserer Nordamerikakooperation mit ABB sind wir in der Lage, unsere Produktion rasch zu steigern und unsere Geschäfte erheblich auszuweiten."

Die Investition erfolgte über ABB Technology Ventures, dem Anlagekapitalzweig des Konzerns. In den letzten zwölf Monate hat ABB mit diesem Venture Capital Fond unter anderem verschiedene strategische Investition getätigt so z. Bsp. in Trilliant, ein Unternehmen in der Smart Grid Kommunikation, sowie mit General Motors für ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur Untersuchung der Verwendungsmöglichkeiten für Elektrofahrzeug-Akkus am Ende ihrer Lebensdauer.

ABB hat letztes Jahr mit der Akquisition von Ventyx, einem Softwareanbieter für globale Energie-, Versorgungs-, Kommunikationsunternehmen und andere kapitalintensive Branchen, sein Smart-Grid-Programm ergänzt.

(mk/wattgehtab.com)


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare