Maxwell Technologies to Design and Produce Ultracapacitors for Mercedes Car Group

Sonstige Komponenten

maxwell-logo(Source: Maxwell/prn) San Diego - Maxwell Technologies announced today that it has been awarded a contract by Mercedes Car Group to design and produce ultracapacitors for an advanced engineering hybrid-electric drive train program incorporating a braking energy recuperation system that enables it to increase fuel efficiency and reduce emissions.

David Schramm, Maxwell's president and chief executive officer, said that the contract provides for funding from Mercedes to develop a new BOOSTCAP(R) ultracapacitor cell specifically designed to meet the energy storage and power delivery requirements of one of Mercedes' torque assist and recuperative braking systems.


Schramm said that Maxwell also is working with automotive and heavy transportation OEMs as well as leading Tier 1 suppliers worldwide to design and develop ultracapacitor-based energy storage and power delivery solutions for electrical subsystem applications, such as enhanced starting and power network net stabilization, and for numerous fuel-efficient, low-emission, hybrid drive train configurations.


Image: Maxwell Technologies


{mosmodule module=ebay_elektroauto}


{mosmodule module=Google AdLink}


Kommentare 

 
0 #1 Mayer 2008-09-23 03:36
Ucaps, falls Maxwell eine hohe Energiedichte/ kg erreicht, hätten den grossen Vorteil z.B. für Busse: um die Geschwindigkeit zu halten auf ungefährer Ebene, sind nur 60 kW nötig; jedoch braucht z.B. ein LKW 300 kW zum Anfahren u. Beschleunigen auf 60 km/h in 12 sec; genau hier kann der während Bremsvorgängen by recupera-tion geladene Superkondensato r einspringen mit z.B. 1,4 kWh, die in z.B. den 12 sec. beim Beschleunigen entladen werden; Das bedeutet in diesen 12 sec eine Zusatzleistung von 420 kW!!! Leider ist dabei (MAN-Bus, der in Nürnberg Linie fährt) die Energiedichte, wie bei Ucaps üblich, rel. gering, d.h. die Masse hoch, nämlich 450 kg / 1,4o kWh Energie. Dennoch: der MAN-Bus spart 19% Sprit i.Vgl. zu vorher, wobei noch kein downsizing vorgenommen wurde (Kleinerer Motor)!D.h., dann wäre noch mehr einzusparen! Hoffen wir, die Spezialisten von MAN in Karlsfeld (bei München) lesen das und setzen einen kleineren Motor ein, wenn schon die Ucaps so schwer sind! Dr.No
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare