Zwei Plusenergiehäuser mit E-Mobilität der BMVBS-Projektgruppe eröffnen 2011

Politik und Förderprogramme

Zwei Plusenergiehäuser mit E-Mobilität der Projektgruppe des BMVBS werden noch 2011 eröffnet (Bildmaterial: Werner Sobek Stuttgart)Im Jahr 2010 rief das BMVBS (Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) den Realisierungswettbewerb „Plusenergiehaus mit Elektromobilität“ ins Leben. 2011 werden nun zwei dieser Häuser gebaut und eröffnet. Das Haus des Wettbewerb-Siegers, dem Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart, wird ab Mitte 2011 als Modellgebäude in Berlin für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Anlässlich eines Treffens der Projektgruppe "Plusenergiehaus und Elektromobilität" stellte nun unter dem Motto „Mein Haus - meine Tankstelle“, die BIEN-ZENKER AG ihr erstes Plusenergiehaus vor.

Beide Gebäude wurden so konzipiert, dass sie mehr Energie erzeugen als verbraucht wird. Zur guten Energiebilanz gehören dabei eine gut gedämmte Gebäudehülle, modernste Haustechnik mit einer effizienten Photovoltaik-Anlage und eine optimale Ausrichtung des Hauses. Bei der Berliner Variante von ILEK wurde außerdem auf ein sortenreines Recycling aller Baumaterialien wert gelegt.

Noch gibt es das Plus-Energie-Haus des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER nur auf Bauplänen. Doch die Konzeption sieht vor, noch in diesem Jahr auf einem Grundstück im Rhein-Main-Gebiet das Haus zu bauen und dann über einen Zeitraum von einem Jahr von einer Familie zu Testzwecken bewohnen zu lassen. Als Testfahrzeug ist ein Elektro-Smart vorgesehen.

Nach Angaben von BIEN-ZENKER könnte durch die Bauweise ein Energieüberschuss von rund 4.400 kWh pro Jahr erzeugt werden. Dieser Überschuss würde ausreichen, um einige tausend Kilometer mit einem Elektrofahrzeug zurück zu legen.

Beide Häuser sehen eine Rückspeisung überschüssiger Energien in das öffentliche Netz vor, was widerum zu einer Erhöhung des Anteils an erneuerbaren Energien im bundesdeutschen Strommix beiträgt.

Zwei Plusenergiehäuser mit E-Mobilität der Projektgruppe des BMVBS werden noch 2011 eröffnet (Bildmaterial: Werner Sobek Stuttgart)

(mw/wattgehtab.com)


Kommentare 

 
0 #1 2011-02-20 22:09
Die Idee finde ich gut mit den Plusenergiehäus ern, lässt sich bestimmt auch noch ausweiten von der Energieerzeugun gsseite. Nur was mich mal brennend interessieren würde wäre der Preis? Hat einer da einen Richtwert oder so?

Gruß

B.Eng
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare