BMVBS nimmt Citaro Hybrid-Bus in "Förderprogramm Elektromobilität" auf

Politik und Förderprogramme

daimler_citaro-hybridbus-25082009 Daimler Buses erhält vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) eine Förderung für die Entwicklung, Erprobung und den Testeinsatz einer ersten Kleinflotte von Dieselhybrid-Stadtbussen.

Das Ministerium hat hierzu gestern eine Absichtserklärung unterzeichnet. Das BMVBS hat acht Modellregionen für künftige Pilotprojekte des Förderprogramms „Modellregionen Elektromobilität“ ausgerufen.

Die ausgewählten Regionen haben sich in einem Interessenbekundungsverfahren aus insgesamt 130 Bewerbungen für die Pilotprojekte qualifiziert. Das mit 115 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II ausgestattete Förderprogramm stellt gezielt Finanzmittel für die Erprobung und beschleunigte Marktvorbereitung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen bis zum Jahr 2011 zur Verfügung. Die Projekte müssen allerdings bis Ende 2010 begonnen haben.

Durch das Förderprogramm kann der Mercedes-Benz Gelenkbus Citaro G BlueTec Hybrid weiterentwickelt und getestet werden. Wartungsfreundlichkeit, Kosten und technischer Reifegrad der Antriebstechnologie können so kontinuierlich optimiert werden. 

Im kommenden Jahr wird Daimler Buses rund 30 Citaro G Bluetec-Hybridbusse in ausgewählten Modellregionen im Alltagsbetrieb testen. Anhand unterschiedlicher Topografien und Geschwindigkeitsprofile sollen die Hybridbusse ihre Praxistauglichkeit unter Beweis stellen. Bereits im März dieses Jahres haben 250 Experten aus europäischen Verkehrsbetrieben erstmals den Mercedes-Benz Gelenkbus Citaro G BlueTec Hybrid im Fahrbetrieb live erlebt. Sie lobten bei dem 18 Meter langen Hybrid-Stadtbus das reine elektrische Fahren auf Teilstrecken, den leisen und praktisch ruckfreien Antrieb, das Fahrzeugkonzept mit vier elektrischen Radnabenmotoren sowie die weltweit größte Lithium-Ionen Batterie im Fahrzeug-Einsatz. Diese Batterie speichert die Energie aus dem Dieselgenerator und die beim Bremsen zurückgewonnene elektrische Energie.

Die Einsparungen beim Citaro durch den Hybridantrieb werden vom Hersteller mit 20 bis 30 Prozent und im gleichen Maß der C02-Ausstoss angegeben.

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare