BMU fördert Daimler Elektro-Transporter-Projekt mit bis zu 9 Mio. Euro

Politik und Förderprogramme

 Das Bundesumweltministerium wird ein Projekt von Daimler zur Entwicklung und Erprobung von Elektro-Transportern mit bis zu 9 Millionen Euro fördern. Ab dem Jahr 2010 sollen 50 Fahrzeuge in Berlin unter Alltagsbedingungen getestet werden.

Der Strom für den Betrieb der Transporter stammt aus erneuerbaren Energien. Das Projekt gehört zum Forschungsprogramm Elektromobilität des Bundesumweltministeriums.

Elektrofahrzeuge eignen sich besonders gut für den Einsatz im Wirtschaftsverkehr. Oft werden in diesem Bereich nur kurze Distanzen zurückgelegt, häufiges Anfahren und Anhalten, beispielsweise bei Auslieferungen, sind an der Tagesordnung. Dabei kommt der Effizienzvorteil des Elektroantriebs gegenüber dem Verbrennungsmotor klar zur Geltung. Vor Ort entstehen keine Schadstoffemissionen und die Lärmbelastung geht zurück. Die Umweltbelastungen durch den Wirtschaftsverkehr werden damit vor allem in Ballungsräumen deutlich reduziert.

(mp/wattgehtab.com)

 

 


Kommentare 

 
+3 #1 2009-11-25 13:20
Daimler hat schon Mitte der 90er Elektro-Sprinter gebaut, ich habe noch ein schönes großes buntes Prospekt davon.
Ich wette, auch damals gab es schon eine staatliche Förderung, und ich wette auch dass heute wie damals die Projekte eingestellt werden sobald die Staatshilfen aufgebraucht sind.
Auch die Begründung wird noch die gleiche sein wie damals: "keine Nachfrage", "nicht serienreif", "Akkutechnik noch nicht soweit", "zu teuer", ...

Bei http://www.modeczev.com und http://www.smithelectricvehicles.com gibt es bereits Elektro-LKW bis 12t zu KAUFEN, die nicht noch bis zum St. Nimmerleinstag mit Steuergeldern flottengetestet werden müssen.
Auf den Stern vorne drauf verzichte ich gerne!
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare