VW kündigt Hybrid-Versionen von Golf und Polo an

Hybridautos

vw_logo(Quelle: Reuters) Wolfsburg - Nun also doch: Nachdem der VW-Chef Martin Winterkorn vor kurzem angekündigt hat die Hybrid-Strategie zu überdenken (früherer Beitrag) und die geplanten Hybrid-Modelle der Kompaktklasse wegen Kostengründen zu streichen.

Scheinen nun die Kosten zweitrangig geworden zu sein, um das Klimakiller-Image wieder los zu werden. Hoffen wir nur, dass dies keine strategischen Taktikspiele sind, um Aktionäre und Kunden bei der Stange zu halten.




Winterkorn nutzte die heutige Bilanzpressekonferenz zu seiner überraschenden Ankündigung, nun will der VW-Konzern Hybridantriebe in seine Autos bauen. Zunächst in den VW Touareg und Audi Q7. Aber auch Golf und Polo sollen „in kurzer Zeit" alternative Antriebe bekommen. Einen konkreten Zeitpunkt nannte der VW-Chef zwar nicht, doch offenbar geht die Entwicklung in Richtung Hybrid zügig voran. Dabei kooperiert VW mit seinem Großaktionär Porsche. Ende 2008 starten Hybridversionen der Geländewagen Audi Q7 und VW Touareg. Hybrid-Pionier Toyota und auch Honda sind mit ihren Hybridauto Prius bzw. Civic bereits seit Jahren erfolgreich am Markt und haben einen deutlichen Vorsprung. Auch die Hersteller Mercedes und BMW haben ja vor kurzem die Zusammenarbeit bei Hybridsystemen für die Oberklassenlimousinen Mercedes S-Klasse und BMW 7er angekündigt.


Fotoquelle: merfam (flickr)




Kommentare 

 
0 #4 2007-03-29 22:55
Herr Winterkorn hat in einem Spiegel Interview erklärt, daß nur einige hundert Audi duo verkauft wurden . Wo sind diese (geblieben)?

Karl
P.S. Ich fahre Brusa Technik !
Zitieren
 
 
0 #3 2007-03-29 22:55
Hallo Markus Pflegerl,
ich habe keine Hinweise, daß die Aussage "Winterkorn: Wir haben den Vorsprung durch Technik bereits in den neunziger Jahren mit dem Audi duo präsentiert, dem ersten Hybrid-Serienfahrzeug der Welt. Da war der Markt offenbar noch nicht reif. Wir haben nur einige hundert davon verkauft." aus
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,469694,00.html
richtig wäre. Siehe auch
http://www.dooyoo.de/auto/audi-a4-1-9-tdi-avant-90-ps/184821/
Was ist demnach von anderen Äußerungen von Herrn W. zu halten ?

Karl
Zitieren
 
 
0 #2 2007-03-11 01:50
Die Aussage von Herrn W. aus dem Spiegel-Bericht war mir bekannt. Ihr zweiter Link war mit der Aussage "Der Audi Duo ist nicht im freien Verkauf erhältlich." äusserst aufschlussreich für den Wahrheitsgehalt der Aussage von Herrn W. Zu den "anderen Äußerungen", die Meinungen und Aussagen in den letzten Wochen von Herrn W. waren wirklich sehr widersprüchlich und rücken diese durch die hier gewonne Erkenntnis nochmals in ein anderes Licht.

Danke für die anregende Diskussion!
Gruss
Markus Pflegerl
Zitieren
 
 
0 #1 2007-03-11 00:22
Hallo Karl Weippert

Interessante Frage, eine kurze Recherche hat nur Anhaltspunkte auf die Testflotte von bis zu 10 Fahrzeugen im Jahr 1997 ergeben, welche an gewerbliche Tester verteilt wurden. Zu Fahrzeughaltern und Erfahrungsberic hten ab dem offiziellen Verkaufsstart blieb die Suche erfolglos.

Gruss
Markus Pflegerl
P.S. Freut mich zu hören. ;-)
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare