Toyota kündigt Prius Plug-in für 2011 an

Hybridautos

prius_plug_in_161209 Die Steckdosen-Version des Hybridpioniers wird zur Zeit in einer Stückzahl von insgesamt 600 Fahrzeugen in Testflotten welweit erprobt. Ab 2011 soll der Prius PHV dann auch bei den Händlern stehen.

Der Prius PHV verbindet die Toyota Vollhybridtechnik mit dem zusätzlichen Nutzen einer über normale Steckdosen aufladbaren Batterie, um die Reichweite im rein elektrischen Betrieb zu verlängern.

Etwa 20 Kilometer weit kann der Prius Plug-in als elektrisches Fahrzeug lokal emissionsfrei betrieben werden. Auf längeren Strecken und bei Geschwindigkeiten über 100 km/h arbeitet das Fahrzeug als konventionelles Hybridmodell, das alle bekannten Vorzüge der Toyota Vollhybridtechnik bietet. Für den PHV erwartet Toyota im Vergleich zu jedem anderen Großserienfahrzeug eine unübertroffene Effizienz. Auf technischer Basis des Prius der dritten Modellgeneration ist der Prius Plug-in Hybrid mit einer 5,2 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet und emittiert im neuen europäischen Fahrzyklus lediglich 59 g/km CO2.

(mk/wattgehtab.com)

 


Kommentare 

 
+2 #2 2011-03-20 22:09
Faszinierend. Toyota eiert nicht rum, wie die deutschen Autobauer, sondern kreiert bereits massentaugliche Zukunft. Der Schritt zur Unabhängigkeit vom Erdöl ist bei einem Plug-In-Prius mit 50 km elektr. Reichweite zu einem Preis unter 45.000 € erreicht. Was ich mir jetzt noch wünschen würde ist eigentlich, dass Toyota einen Plug-In-SUV rausbringt. Das wäre mein Traumauto. Vielleicht schafft es Lexus ja in den nächsten 5 Jahren. Willkommen in der Zukunft!
Zitieren
 
 
+1 #1 2009-12-18 10:32
Bei welchen Händlern soll er denn stehen?
Beim Focus heißt es er startet 2011 auf dem US-Markt und möglicherweise auch zeitgleich in Japan:
Link Text (www.focus.de/auto/news/pkw-serienversion-des-toyota-prius-plug-in-kommt-2011_aid_461709.html)
Aber immerhin hofft man da, allein in den USA 15.000 Plug-In-Prius/anno loszuwerden. Das wäre doch schon was.

Vielleicht gibts später gegen Aufpreis ja auch 50km rein elektrische Reichweite. Da kenne ich dann viele Leute die den Verbrenner nur alle paar Wochen mal starten müßten.
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare