Toyota Crown mit Hybridantrieb

Hybridautos

Toyota_Crown_mit_Hybridantrieb_tdg Heute hat die Toyota Motor Corporation (TMC) in Japan die neue Generation des Toyota Crown vorgestellt. Die große Business-Limousine dient der Marke auf dem japanischen Markt auch in ihrer 13. Auflage seit 1955 als technologischer Trendsetter.

So soll der Crown weltweit das erste Fahrzeug sein, dessen Pre-Crash-System einen Augensensor zur Beobachtung der Fahreraufmerksamkeit beinhaltet. Außerdem werden Navigationsdaten von Fahrerassistenz- und Sicherheitssystemen verarbeitet und bei anstehenden Aktionen berücksichtigt.


So beschleunigt der Crown selbstständig bei der Auffahrt auf eine Autobahn und reduziert umgekehrt sein Tempo, wenn er sich einer Mautstation oder einer Ausfahrt nähert. Die permanent aktualisierten Straßendaten beinhalten auch Informationen über Stop-Schilder oder Ampeln auf der Fahrstrecke. Das System warnt den Fahrer, wenn er zu spät auf diese Hinweise reagiert und schärft notfalls den Bremsassistenten. Ergänzt wird die Sicherheitsausstattung des Crown durch ein Nachtsichtsystem, das mittels Infrarot-Kameras auch Fußgänger erkennt.

Erstmals gibt es die Limousine auch mit dem Toyota Hybrid System (zweite Generation THS 2). Ein 3,5 Liter-V6-Benziner verbindet sich mit einem E-Motor zu einem Heckantrieb. Toyota plant vom Crown Hybrid in Japan einen monatlichen Absatz von 800 Einheiten.


(Quelle und Bildmaterial: Toyota Deutschland GmbH)



Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare