Suzuki Swift Plug-in-Hybrid mit Li-Ion-Akku

Hybridautos

Suzuki zeigt in Genf als Europa-Premiere das Modell Swift als Plug-in-Hybrid (Bildmaterial: Suzuki) Der Kleinwagen- und Allradspezialist Suzuki zeigt in Genf die Europa-Premiere des Swift Plug-in-Hybrid mit einem 54 Kilowatt Elektromotor und einer Lithium-Ionen-Batterie.

Ein Dreizylinder-Benziner mit 660 Kubik speist im Bedarfsfall während der Fahrt den Lithium-Ionen-Akku, um die Energieversorgung sicher zu stellen. Kurzstrecken von bis zu 20 Kilometern soll der Swift Plug-in-Hybrid fast ausschliesslich im Elektrobetrieb zurücklegen.

Suzuki versteht die Plug-in-Technologie als entscheidenden Schritt auf dem Weg zu umweltfreundlichen Antriebstechniken und schlägt damit ein neues Kapitel in seiner Geschichte als Automobilhersteller auf.

(mp/wattgehtab.com)

Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare