Peugeot zeigt Diesel-Hybrid-Studie 308 auf der IAA 2007

Hybridautos

peugeot_308_small_pdg(Quelle: dpa) Saarbrücken - Peugeot stellt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) eine Studie des neuen Modells 308 als Diesel-Hybrid vor, kündigt Peugeot Deutschland an. Mit der Kombination von Dieselmotor und Elektromotor soll das Kompaktmodell lediglich 3,4 Liter Treibstoff auf 100 Kilometern verbrauchen, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 90 Gramm pro Kilometer.

Der Verbrauch des 308 Hybrid HDi soll sich damit gegenüber dem Basismodell um mehr als 30 Prozent senken. Die Markteinführung soll bis 2010 erfolgen, der Preis dürfte rund 2000 Euro über dem des vergleichbaren Dieselmodells liegen. Somit erweist sich die frühere Meldung der Zeitschrift "Automotive News Europe" im Februar dieses Jahres als nicht richtig, welche von einer Markteinführung noch in diesem Jahr berichtete.


Beim Anfahren und bei niedriger Geschwindigkeit sorgt der 16 kW/22 PS starke Elektromotor für emissionsfreien Vortrieb, bei höherer Leistungsanforderung greift der 80 kW/109 PS starke 1,6-Liter-Dieselmotor ein. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h soll in 12,2 Sekunden gelingen.


Bildmaterial: Peugeot Deutschland GmbH
{amazon aid='3898808254' align='right' image='21UQc4yTOBL._SL125_.jpg'} Hybrid - Zukunft, die heute schon fährt
Eine umfassende Übersicht über die Geschichte der Hybride
bis zur Präsentation des ersten Großserienfahrzeugs Prius 1
von Toyota im Jahr 1997 und aktuell zum Topmodell
Lexus LS 600h dokumentiert die technische Entwicklung
auf diesem Gebiet.



Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare