Kia bringt Flüssiggas-Mildhybrid auf den Markt

Hybridautos

Kia_Forte_LPI_Hybrid_Front-21072009 Der koreanische Hersteller Kia Motors bringt sein erstes Serienmodell mit Hybrid-Technologie auf den Markt: Der Kia Forte LPI Hybrid, der jetzt in Korea in den Handel kommt, kombiniert Flüssiggas- und Elektroantrieb. Das Start-Stopp-System ISG senkt den Verbrauch zusätzlich.

Der Forte LPI Hybrid ist die jüngste Variante des völlig neu konzipierten, im April 2009 vorgestellten Kompaktwagens Forte (in manchen Ländern Kia Cerato genannt). In die 25-monatige Entwicklung des LPI-Hybrid-Modells investierte Kia umgerechnet etwa 130 Millionen Euro.

Der knapp 1300 kg schwere Kia Forte LPI Hybrid begnügt sich mit durchschnittlich 5,6 Liter Flüssiggas pro 100 Kilometer – umgerechnet auf einen Benziner entspricht das etwa 4,5 Liter pro 100 Kilometer. Mit seiner CO2-Emission von 99 Gramm pro Kilometer erfüllt der neue Kia die Kriterien eines „Super Low Emissions Vehicle“ (SULEV).  

Das Fahrzeug verfügt über einen 114 PS starken 1,6-Liter-Motor mit Flüssiggas-Einspritzung. Die Kraftübertragung erfolgt über ein stufenloses Automatikgetriebe (CVT), das separat entwickelt wurde. Die zweite Kraftquelle ist ein 20-PS-Elektromotor, weitere Bestandteile des LPI-Hybrid-Systems sind ein Inverter, ein Konverter und eine 180-Volt-Lithium-Polymer-Batterie.  

Der Elektromotor des Mild-Hybrids unterstützt das Flüssiggas-Triebwerk beim Starten und beim Beschleunigen des Fahrzeugs. Die Bremsenergie wird zudem genutzt, um die Batterie wieder aufzuladen.

Eine Markteinführung in Europa ist derzeit nicht geplant. Ende 2009 wird Kia in europäischen Ländern mit Autogas-Infrastruktur eine Studie zu LPI-Hybrid-Fahrzeugen durchführen, um das Potenzial und Kundeninteresse zu ermitteln.

 

 

(mp/wattgehtab.com)

 


Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare