Diesel unter Strom - Studie des Golf TDI Hybrid

Hybridautos

vw-logo_arVolkswagen wird in Genf den Golf TDI Hybrid präsentieren, die Studie soll lediglich 3,4 Liter Diesel auf 100 Kilometern verbrauchen. Mit dem Golf TDI Hybrid will VW demonstrieren, welches Potential die Kombination aus Dieselmotor, Elektromotor und 7-Gang-DSG bietet.

Die weltweit erstmals auf dem Genfer Automobilsalon gezeigte Studie ist als Vollhybrid konzipiert. Somit ist eine lokal emissionsfreie Fahrt im E-Betrieb möglich.


Die Kraftübertragung an die Vorderachse managt ein 7-Gang-DSG. In der Stadt schaltet eine Start/Stopp-Automatik bei Standphasen zudem automatisch den Turbodiesel aus.


Erst vor kurzem hatte PSA (Peugeot/Citroën) an der teuren Kombination aus Diesel- und Elektromotor in der Kompaktklasse einen Rückzieher gemacht. Ob diese Golf-Hybridstudie jemals die Serienreife erlangt, wird maßgeblich davon abhängen, welchen Preis die Kunden zu zahlen bereit sind.


(Quelle und Bildmaterial: Volkswagen AG)



Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Lesen Sie auch:

Neueste Kommentare