Autosalon Genf: Kia Rio Hybrid

Hybridautos

kia_rio_100x75Wie in einem früheren Bericht angekündigt, wurde nun auf dem Autosalon in Genf der Rio mit Hybridantrieb von Kia der Presse vorgestellt. Mit dieser Europapremiere will Kia auf das koreanische Programm zur Entwicklung von Hybridfahrzeugen hinweisen. Der Kompaktwagen des koreanischen Hersteller verfügt über einen 66 kW/90 PS starken 1.4-Liter-Benziner, der mit einem 12 kW-Elektromotor mit 95 Nm und einem stufenlosen Getriebe gekoppelt ist. Zudem verfügt er über eine computergesteuerte Start-Stopp-Automatik, das im Stand nach einigen Sekunden beide Motoren abschaltet und sie bei Bedarf automatisch neu startet. Der Elektromotor ist zwischen Schwungrad und Getriebe platziert. Zwar kann der Elektromotor das Fahrzeug nach Angaben von Kia nicht alleine bewegen, unterstützt aber den Benziner beim Anfahren und Beschleunigen. Lesen Sie mehr über die Fahrleistungen und Verbrauchswerte


Obwohl die Fahrleistungen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h als alltagstauglich gelten, sinkt der Durchschnittsverbrauch laut Kia auf 5.3 Liter, was einem CO2-Ausstoß von 126 g/km entspricht. Durch eine spezielle Leichtbauweise konnte das Gesamtgewicht des Kia Rio Hybrid gegenüber dem Serienmodell um 220 Kilogramm reduziert werden. Beachtenswert, da Kia ja bislang nicht als Technologieführer aufgetreten ist, jedoch befindet sich der Rio Hybrid noch in einem Vorserienstadium.


Fotoquelle: jim12957 (flickr.com)




Kommentar schreiben

Wattgehtab ermuntert seine Leser ausdrücklich, Artikel zu kommentieren. Im Interesse aller User behalten wir uns vor, veröffentlichte Kommentare zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder zu löschen. Besonderen Wert legen wir ferner auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen. Danke für die Beachtung. Ihr Wattgehtab-Team


Sicherheitscode
Aktualisieren

Neueste Kommentare